05. Dezember 2018, 20:08 Uhr

Ein Kilo Honig pro Kopf

05. Dezember 2018, 20:08 Uhr

Rund 348 Tonnen Honig haben die Menschen im Wetteraukreis im vergangenen Jahr laut Statistik gegessen. Darauf weist die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) zum Internationalen Tag des Honigs am Freitag, 7. Dezember, hin. Die Gewerkschaft beruft sich auf Angaben der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Danach lag der Pro-Kopf-Verbrauch mit 1,1 Kilo bei gut zwei Gläsern Honig im Jahr.

Mit Sorge beobachtet die IG BAU Gelnhausen-Friedberg jedoch das Bienensterben, das den Imkern in der Region zunehmend zu schaffen mache. »Dafür ist auch die industrielle Landwirtschaft verantwortlich. Monokulturen und Pestizide lassen den Bienen immer weniger Lebensräume«, sagt Bezirksvorsitzender Karl-Otto Waas. Gefährlich für die Bienen sei vor allem das Pflanzenschutzmittel Glyphosat. Die IG BAU fordert auch deshalb ein Verbot von Glyphosat in Deutschland.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bienensterben
  • Glyphosat
  • Honig
  • IG Bauen-Agrar-Umwelt
  • Imker
  • Karl Otto
  • Pflanzenschutzmittel
  • Pro-Kopf-Verbrauch
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen