09. April 2019, 20:27 Uhr

Ein Fest der Lebensfreude

09. April 2019, 20:27 Uhr
Avatar_neutral
Von Corinna Weigelt
Die Gruppe Prosechós begeistert im Badehaus 2. (Foto: cor)

Vieles hat die Griechische Gemeinde in der Wetterau bereits realisiert. Zum 30-jährigen Bestehen präsentierten die Mitglieder um Vorsitzende Maria Schwanen nun einen ganz besonderen Abend. Eingeladen wurde zu einem Konzert mit der Gruppe Prosechós. Das Ensemble um Yannis Karis begeisterte die Gäste am Freitagabend im ausverkauften Badehaus 2.

Prosechós wurde 1984 von Yannis Karis gegründet, das Augenmerk der Gruppe liegt auf Werken des Rembetikos. In den Texten des Rembetikos geht es um die alltäglichen Sorgen und Erfahrungen der einfachen Leute. Klingen die Lieder auf der einen Seite oft wie Klagelieder, erzählen sie aber auf der anderen Seite auch von der Liebe oder der Lebensfreude der Menschen. »Manchmal sind sie auch sarkastisch«, sagte Yannis Karis, der dem Publikum am Abend stets informative Geschichten zu den Liedern präsentierte. Neben seinem Ensemble, bestehend aus Thanassis Avlianos (Gitarre, Gesang), Ahmet Hattach (Percussion), Ibrahim Ardic (Nay) und Sängerin Tzina Dalaka, beeindruckte Karis auch selbst gesanglich und an der Bouzouki.

Verschiedene Nationalitäten

Der lange Zeit verpönte Rembetiko, der als griechische Form des Blues bezeichnet wird, ist ein Musikstil, der aus der Verbindung der Volksmusik Griechenlands und der osmanischen Musiktradition hervorgegangen ist. Diese Verbindung vollzog sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Athen, Piräus und Thessanoliki. Zur Zeit seiner Entstehung wurden Rembetika nur von den in Piräus lebenden Rembetes gespielt, meistens von Flüchtlingen, die um das Jahr 1922 aus Smyrna und anderen Orten Kleinasiens auf das griechische Festland vertrieben worden waren.

Die Musik von »Prosechós« ist stark durch die Biografie von Yannis Karis geprägt. Geboren in Filippi, lebt er seit 1975 in Frankfurt, 1984 gründete er die Gruppe. Das erste Album »Saltadoros«, das gemeinsam mit dem Altmeister des Rembetiko, Michális Jenítsaris, entstanden ist, setzte als Hommage an die puristischen Formen dieser Musik gleichzeitig das Zeichen zum Aufbruch. Bis heute wurde die Musik des Ensembles mit zahlreichen Preisen honoriert. Auch das Bad Nauheimer Publikum bedankte sich immer wieder mit großem Beifall. Die Griechische Gemeinde Wetteraukreis wurde 1989 in Bad Nauheim gegründet. Die Mitglieder des Vereins sind Bürger aus dem Wetteraukreis, die verschiedenen Nationalitäten angehören. Die Gemeinde vertritt die Interessen der Griechen in ihrem Wirkungsbereich. Sie strebt den Erhalt und die Verbreitung der kulturellen und historischen Traditionen des griechischen Volkes unter den hier lebenden Griechen an, außerdem die Schaffung enger freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Griechen, der hiesigen Bevölkerung und Menschen anderer Nationalitäten. Die Gemeinde bietet seit Jahren viele gemeinsame Aktivitäten an. So werden regelmäßig Vorträge, Filmabende, Feste, Kochkurse, Konzerte, griechische Tanzkurse und -seminare organisiert.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos