02. März 2018, 17:00 Uhr

Mein Lieblingsplatz

»Ein Eisvogel-Foto wäre mein Wunsch«

Die sibirische Kälte taucht das Bingenheimer Ried in ein milchiges, helles Licht. Die zugefrorenen Wasserflächen glänzen in der Sonne. Martina Doerenkamp-Hintze entdeckt drei Silberreiher am Ufer und hält sie gleich mit ihrem Teleobjektiv im Bild fest. Die Echzeller Hobbyfotografin ist in ihrem Element – und an ihrem Lieblingsplatz.
02. März 2018, 17:00 Uhr
Martina Doerenkamp-Hintze im Bingenheimer Ried vor dem Aussichtsturm und der Erläuterungstafel zum Naturschutzgebiet. (Foto: ach)

Schon im Teenageralter habe sie gerne fotografiert, erzählt die gebürtige Aachenerin Martina Doerenkamp-Hintze. Vor 13 Jahren sei sie auf die digitale Fotografie umgestiegen. Die Liebe führte sie nach Echzell-Bisses. Ihren Mann hat sie im Skiurlaub in Sölden kennengelernt. Als ihre Söhne kleiner waren, seien sie die Hauptfotomotive gewesen, doch jetzt, im pubertären Alter von 14 und 16 Jahren, »mögen sie nicht mehr so gerne fotografiert werden«. Und da sie aufs Gymnasium nach Nidda gehen und erst am Nachmittag nach Hause kommen, hat die leidenschaftliche Fotografin mehr Zeit für ihr Hobby. Seit drei Jahren widmet sich die Apothekerin wieder intensiver der Fotografie, belegte Kurse bei der Hungener Fotografin Christina Marx. Ein Seminar hatte den vielversprechenden Titel »Wie fotografiere ich bei Schmuddelwetter?«. »Ich habe dort viel gelernt und viele Leute kennengelernt«, freut sich Doerenkamp-Hintze. Gemeinsam sei man zum Fotografieren beispielsweise in den Frankfurter Palmengarten gefahren und habe dort die »Winterlichter« im Bild festgehalten.

ach_BingenheimerRiedLpl_010
Ein Rotkehlchen im Bingenheimer Ried. (Foto: Doerenkamp-Hintze/pv)

 

Tiere und Landschaften als Lieblingsmotive

 

Dass die Apothekerin gerne fotografiert, hat sich herumgesprochen. Ihre Chefin in der Apotheke in Ober-Schmitten erwäge, dass sie den Kundenkalender für nächstes Jahr mit ihren Fotografien bestückt. Zu Doerenkamp-Hintzes Lieblingsmotiven gehören Tiere und Landschaften. Gemeinsam mit ihrer Freundin Julia Riemenschneider und Hund Lucky geht sie einmal wöchentlich ein- bis anderthalb Stunden ins Naturschutzgebiet Bingenheimer Ried. »Sobald ich die Kamera in die Hand nehme, steht Lucky schon an der Haustür.«

Die Vielfalt der Tiere im 85 Hektar großen Ried begeistern sie. »Im Aussichtsturm treffe ich oft nette Ornithologen, die bereitwillig Auskunft geben über die Vögel, die man von dort oben zu Gesicht bekommt.« Vergangenes Wochenende sei sie erstmals bei Sonnenuntergang im Ried gewesen, berichtet Doerenkamp-Hintze. Die sibirischen Temperaturen hätten sie und ihre Freundin zudem dazu animiert, das Eis in all seinen Facetten im Bild festzuhalten.

 

Hier brüten 30 Vogelarten

 

Beim Spaziergang durchs Ried, erzählt die Echzellerin, dass der NABU sehr viel für das Naturschutzgebiet tue, wo etwa 30 Vogelarten brüten. Die stark gewachsene Population der Nilgänse versuche er nun, mit Gipseiern in den Gelegen beizukommen. Denn die Nilgänse machen den Graugänsen Konkurrenz. Geschützt wird auch die Population der Kammmolche und Kröten. »Den Eisvogel gibt es hier auch. Mein großer Wunsch ist es, ihn mal zu fotografieren, aber er fliegt so schnell weg«, erzählt Doerenkamp-Hintze. Doch Schwäne und Weißstörche, ein Purpurreiher und viele andere Vogelarten sind ihr bereits vor die Linse gekommen. Der NABU lässt das Gebiet von einer Rinderherde beweiden. Diese Tiere sind derzeit nicht draußen, sind aber in der wärmeren Jahreszeit wieder zu beobachten. Nach dem vielen Regen im Januar seien sie und ihre Freundin auch im Ried gewesen, berichtet Doerenkamp lächelnd. »Die Vögel hatten da schon Frühlingsgefühle; wo man hinschaute, waren sie dabei, sich zu paaren.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fotografinnen und Fotografen
  • Mein Lieblingsplatz
  • Vogelarten
  • Wünsche
  • Echzell
  • Antje Grunenberg-Heuer
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos