24. Mai 2019, 20:12 Uhr

Eichenprozessionsspinner wird am Glauberg bekämpft

24. Mai 2019, 20:12 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Am Montag, 27. Mai, wird im Wald nahe des »Keltenmuseum am Glauberg« der Eichenprozessionsspinner bekämpft. Mitarbeiter einer Fachfirma werden entlang des Parkplatzes, der Besucherwege und auf dem Plateau des Archäologischen Parks gegebenenfalls vorhandene Nester des Schmetterlings entfernen und danach die betroffenen Bäume mit einem biologischen Insektizid besprühen, um seine Larven zu bekämpfen.

Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen hat die Maßnahme in Auftrag gegeben. So soll verhindert werden, dass die Besucher mit den Raupenhaaren des Eichenprozessionsspinners in Kontakt kommen. Dies könnte zu allergischen Hautreaktionen führen, ebenso zu Augenreizungen und Reizungen der Atemwege.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos