30. Mai 2019, 18:21 Uhr

Echzell hat einen neuen Verein

30. Mai 2019, 18:21 Uhr
Der Vorstand des neuen Vereins will niedrigschwellig und unbürokratisch Hilfe leisten (v. l.): Britta Frank, Manfred Linss, Oliver Stoll, Sascha Stoll, Luca Bianchi, Alina Frank, Joachim Sylla, Johanna Abel, Sabine Mogk, Emmelie Reuhl und Wilfried Mogk. (Foto: pm)

In der Gemeinde gibt es einen neuen Verein: »Echzeller helfen Echzellern« ist vor einigen Tagen gegründet worden. Vorsitzender ist Oliver Stoll.

In der Einladung zur Gründungsversammlung hatte es geheißen, dass das Ziel des Vereins sein soll, das bürgerschaftliche Engagement zu stärken, sei es für gemeinnützige, mildtätige oder auch kirchliche Zwecke. Ebenso soll es seine Aufgabe sein, die Altenhilfe durch Begegnung der Generationen und die Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen zu ermöglichen. Darüber hinaus sollen Bildung, Erziehung und Jugendhilfe gefördert werden. Die Hilfe soll niedrigschwellig und unbürokratisch erfolgen.

Keine Konkurrenz zu anderen

Diese Ziele kamen offenbar gut an: Nach einer vorangegangenen Infoveranstaltung in der Horlofftalhalle gaben 29 Menschen noch an diesem Abend ihre Beitrittserklärung ab, sodass der Verein sofort gegründet werden konnte. Als erstes beschlossen die Mitglieder die Satzung einstimmig, später auch die Beitragsordnung. Zudem wurden verschiedene Anregungen besprochen, was und wie der Verein künftig arbeiten und agieren kann.

Die Idee zu dem Verein war in dem seit Oktober 2018 bestehenden Arbeitskreis Soziales geboren worden. Klar war aber von Anfang an, dass ein solcher Verein nicht in Konkurrenz zu bestehenden Anbietern treten, sondern deren Angebote ergänzen solle.

Bürgermeister Wilfried Mogk hatte die Gründungsversammlung eröffnet und dafür gedankt, dass fast alle Anwesenden der Informationsveranstaltung ihre Beitrittserklärung zum Verein abgegeben hatten. Dann stellten sich die Kandidaten für den Vorstand, die vom Arbeitskreis Soziales vorgeschlagen worden waren, einzeln vor.

Unter Mogks Leitung wurden gewählt: Erster Vorsitzender Oliver Stoll, Zweite Vorsitzende Sabine Mogk, Kassiererin Johanna Abel, Schriftführerin Britta Frank sowie die Beisitzer Emmelie Reuhl, Luca Bianchi, Sascha Stoll, Alina Frank, Manfred Linss. Wie der Verein mitteilt, erfolgten sämtliche Wahlen einstimmig. Die drei Pfarrer der Großgemeinde Echzell sowie der Bürgermeister gehören dem Vorstand als Funktionsträger an. Vorsitzender Stell bedankte sich für das Vertrauen und bei Bürgermeister Mogk für die souveräne Leitung der Versammlung.

Der Arbeitskreis hatte im Hinblick auf die Gründung eine Internetplattform erarbeitet, die fast fertig sei. So soll der Verein jederzeit über Internet, E-Mail und zu bestimmten Zeiten auch per Telefon erreichbar sein.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hilfebedürftigkeit
  • Vereine
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Wilfried Mogk
  • Echzell
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen