31. Oktober 2019, 20:22 Uhr

Durch das herbstliche Stammheim

31. Oktober 2019, 20:22 Uhr
Holger Starck, der Vorsitzende des VlF (r.), im Gespräch mit Rolf Lutz und Kirsten Cloos. (Foto: pv)

Etwa 80 Mitglieder des VlF Wetterau trafen sich kürzlich zu ihrer traditionellen Herbstwanderung in Stammheim. Der Vorsitzende Holger Starck begrüßte alle Wanderlustigen am Dorfgemeinschaftshaus sowie den Vorsitzenden des Arbeitskreises Dorfgeschichte Stammheim, Rolf Lutz, samt zwei Helfern. Da es eine große Gruppe war, teilte man sie. Die erste Gruppe ging mit Lutz zum Schloss, und die andere Gruppe machte eine kleine Wanderung mit ihrer Geschäftsführerin Kirsten Cloos durch ihren Heimatort Stammheim bis zum außerhalb gelegenen Waldhof der Familie Reiner Wagner.

Rolf Lutz zeigte unterdessen das über weite Grenzen hinaus bekannte Schloss, indem Paare in romantischer Kulisse den Bund der Ehe schließen können. Man besuchte das schöne Trauzimmer mit seinen antiken Möbeln und Bildern, wo heute viele Trauungen stattfinden. Lutz berichtete über die Geschichte des Schlosses, zeigte den Leuten den Saal, wo vor vielen Jahrzehnten die Stammheimer Kinder unterrichtet wurden, da damals nicht genug Platz im Schulgebäude vorhanden war. Manche Anekdote konnte er berichten. Danach ging es wieder hinunter über die alte Zugbrücke hinaus in den wunderschön angelegten Schlossgarten, der den Gästen sehr gut gefiel. Die zweite Gruppe war am Waldhof angekommen und wurde von Landwirt Reiner Wagner samt Tochter begrüßt. Er erzählte von der Aussiedlung des Hofes, gab Eckdaten zum Betrieb und dem Viehbestand.

Lieblingsplatz mit Kaffee

Er zeigte seinen »Lieblingsplatz«, eine Holzhütte, in der Wanderer und Radfahrer einkehren und sich mit Kaffee und selbst gebackenen Kuchen stärken können. Sie liegt direkt am Radweg Der Florstädter Stern und wird seit Eröffnung vor zwei Jahren gut genutzt. Einige Stammheimer kommen auch einfach so am Wochenende (nur am Wochenende geöffnet) dorthin zum Kaffeetrinken und zum Schwätzchen halten. Wagner ging dann mit der Gruppe über den Hof zu den Wasserbüffeln der Familie. Es sind mittlerweile 22 an der Zahl, die er zur Selbstvermarktung hält.

Danach trafen sich die Gruppen gemeinsam in der Kirche, sie wurden von der Organistin Ruth Jüngling mit Orgelmusik begrüßt Dann erzählte Rolf Lutz von der Geschichte der alten Kirche. Die Kirchenorgel gehört zu den ältesten in Hessen und erklingt seit 1750. Die Kirchenglocken fielen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg zum Opfer. Nur durch eine Sammelaktion in den 50er Jahren konnte man wieder zwei neue Glocken anschaffen. Lutz zeigte viele Dokument und Bilder der Kirche, die leider durch den Beschuss der Kirche beschädigt wurde.

Im Jahre 2000, also zum 250jährigen Jubiläum, wurde die gesamte Kirche saniert. Nach der Kirchenbesichtigung wurden die Gruppen getauscht, sodass jeder den Betrieb und das Schloss zu sehen bekam. Gegen Mittag trafen dann alle Wanderer im Glashaus des Traktorclubs Stammheim ein, um sich gemeinsam den Eintopf schmecken zu lassen. Der Vorsitzende Holger Starck bedankte sich bei Lutz für die schöne und informative Führung durch den Ort Stammheim, der doch einiges an Geschichte und historischen Gebäuden zu bieten hat.

Seiner Geschäftsführerin Kirsten Cloos dankte er für die Organisation der Herbstwanderung. Danach ließen sich die Leute noch den Kaffee und Kuchen schmecken.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dorfgeschichte
  • Familien
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Rolf Lutz
  • Stammheim
  • Wanderungen
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.