30. Januar 2018, 19:41 Uhr

Die mystische Welt Bhutans erkundet

30. Januar 2018, 19:41 Uhr

Auf großes Interesse stieß der Vortrag über Bhutan, den die TaiChi-Schule Gisa Anders kürzlich organisiert hatte. Zahlreiche Besucher kamen in den »Genuss Laden«, um etwas über den kleinen Staat, zwischen den Großmächten China und Indien zu erfahren.

Der Referent des Abends, Gregor Verhufen, ist als studierter Tibetologe auch gleichzeitig im Vorstand der Deutschen Bhutan-Himalaya-Gesellschaft in Bonn. Als Kenner des Landes gelang es ihm, einen kompakten Überblick über die Geschichte und Kultur des Landes zu geben, das eng mit dem Buddhismus verknüpft ist. Er führte die Zuhörer in die Mysterienwelt des Buddhismus und durch die aktuelle politische Situation des Landes, die untrennbar miteinander verbunden seien.

Als der König im Jahre 2006 seine Macht zugunsten seines Sohnes abgab und den Weg zu einem demokratischen Mehrparteiensystem frei machte, mussten die Einwohner (ca. 680 000) des Landes zunächst das Wählen lernen. Die Verfassung wurde durch den 26-jährigen 5. Drachenkönig Jigme Khesar Namgyel Wangchuck am 18. Juli 2008 als konstitutionelle Monarchie unterzeichnet.

Da das Land über keine nennenswerten Rohstoffe und Exportartikel verfügt, ist der Tourismus eine wichtige Einnahmequelle. Durch Verhufens mitgebrachten Bilder konnten sich die Zuhörer und Zuschauer auch einen Eindruck von der Schönheit des Landes machen.

Die Zahl der Einreisenden wird durch die Förderung des sanften Tourismus beschränkt, 2017 waren es etwa 100 000. Auch diese Maßnahme soll nach Aussage des Referenten zum Schutz der Natur und der Menschen in Bhutan dienen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Buddhismus
  • Demokratie
  • Fremdenverkehr
  • Jigme Khesar Namgyel Wangchuck
  • Monarchie
  • Mystik
  • Naturschutz
  • Naturstoffe und Naturmaterialien als Wirtschaftsgüter
  • Vorträge
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos