07. Februar 2019, 20:27 Uhr

Der ganz große Auftritt

07. Februar 2019, 20:27 Uhr
Haben sich in die Herzen der Zuhörer gespielt: Lea Röhrenbeck und Lilly Beham nach ihrem Autritt in der Carnegie Hall in New York. (Foto: pv)

Friedberg (cor). So mancher große Musiker träumt von einem Auftritt in der legendären Carnegie Hall in New York. Für die beiden erst 13-jährigen Schülerinnen Lea Röhrenbeck und Lilly Beham von der Musikschule Minz ging dieser Traum im Dezember in Erfüllung. Als einziges Duo aus Deutschland traten die beiden Mädchen bei einem Preisträgerkonzert in der Carnegie Hall auf. Als Gewinner ihrer Altersgruppe waren sie von dem »Brooklyn music teacher guild (BMTG)« veranstalteten Preisträgerkonzert nach New York eingeladen worden. Am Ende kehrten nicht nur die Mädchen mit einem Preis zurück, sondern auch ihre Klavierlehrerin Irina Mints.

Anhand eingereichter Videoaufnahmen waren Lea und Lilly zuvor für die Teilnahme am Preisträgerkonzert in New York ausgewählt worden. Gemeinsam hatten die jungen Pianistinnen bereits ein erfolgreiches Wettbewerbs-Jahr 2018 absolviert. Nach einem ersten Preis beim Regionalwettbewerb »Jugend musiziert« qualifizierte sich das Duo für den Landeswettbewerb. Eine Sportverletzung im März hätte jedoch fast das Aus bedeutet. Lea zog sich einen Kapselriss am linken Ringfinger zu. Dank des beherzten Eingreifens ihrer Klavierlehrerin Irina Mints konnten die Mädchen dennoch antreten. »Ich habe das Programm mit drei Stücken von vier- auf dreihändig umgeschrieben.«

Einziges deutsches Duo

Trotz Beeinträchtigung erspielten sich Lea und Lilly einen ersten Preis, eine weitere Teilnahme beim Bundeswettbewerb folgte, belohnt wurde auch diese mit einem dritten Preis. Nach zwei weiteren erfolgreichen Preisträgerkonzerten schlug Musikpädagogin Mints dem eingespielten Duo die Teilnahme am internationalen Wettbewerb, der BMTG Intercontinental Piano Competition, in den USA vor, was auf Begeisterung stieß. Nach zwei Video-Bewerbungsrunden ergatterten sie schließlich nicht nur einen ersten Platz in ihrer Altersgruppe, sondern auch eine Einladung zum Preisträgerkonzert ins weihnachtliche New York. Mit drei Stücken für Klavier vierhändig hatten sich Lea und Lilly qualifiziert.

In der ersten Runde waren Stücke von klassischen Komponisten gefragt. Punkten konnten die beiden Mädchen mit dem gefühlvollen »Primavera F-Dur op. 55« der französischen Komponistin Cecile Chaminade sowie dem dynamischen »Ungarischen Tanz d-Moll No 2« von J. Brahms. In der zweiten Runde waren zeitgenössische Komponisten gefordert. Mit »Sinfonietta- Tribute to Tchaikovsky e-Moll« aus der Feder von Alexander Peskanov, ein in den USA lebender bekannter Komponist und Pianist, gewannen sie den ersten Platz ihrer Altersgruppe und sicherten sich so die Traumeinladung nach New York. »Wir waren natürlich sehr aufgeregt«, erzählen die Mädchen, die beide die gleiche Klasse der Augustinerschule in Friedberg besuchen. Ein Auftritt in der Carnegie Hall, und einen »lebenden Komponisten« treffen, »das passiere nicht oft«. »Kinder aus der ganzen Welt waren dabei«, erinnern sich Lea und Lilly. Das Duo spielte sich schließlich in die Herzen der Zuschauer.

Freundinnen am Flügel

Auch Komponist Peskanov lobte die hervorragende Leistung. Am Ende gingen nicht nur Lea und Lilly mit einem ersten Preis von der Bühne, auch Irina Mints wurde als Musiklehrerin ausgezeichnet.

Neben Proben und Konzert genossen die Mädchen mit ihren Eltern auch die vielen Attraktionen und kulturellen Angebote der Metropole. Kaum angekommen, hinterließ bereits eine Bootsfahrt auf dem Hudson River nahe der Freiheitsstatue besondere Eindrücke. Shopping bei Macy’s, der Besuch des legendären Cotton Clubs und ein Gospel Konzert in Harlem lassen die Mädchen noch heute schwärmen.

Dass Lea und Lilly am Flügel so gut harmonieren, liege nicht nur an ihren gemeinsamen Übungsstunden, wie Irina Mints erklärt. »Ihrem Spiel merkt man an, dass sie Freundinnen sind. Sie stellen sich gut aufeinander ein und ergänzen sich als Team hervorragend.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Augustinerschule Friedberg
  • Brooklyn
  • Johannes Brahms
  • Klavierlehrer
  • Musikschulen
  • Pianistinnen
  • Preise
  • Corinna Weigelt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen