06. Mai 2019, 19:33 Uhr

Demonstration wieder vorm Rathaus

06. Mai 2019, 19:33 Uhr

Die Gegner des geplanten Rewe-Logistikzentrums wollen ein weiteres, drittes Mal demonstrieren. Diesmal darf die Gruppe um Susan Schultheis sich wieder vor dem Rathaus versammeln, wie die Veranstaltungsleiterin mitteilt. Ende Februar war das Treffen auf den Parkplatz des Rathauses verlegt worden.

Dies habe erhebliche Verärgerung und Empörung bei Bürgern ausgelöst, berichtet Schultheis. Zudem sei der Entschluss der Gemeindeverwaltung mit erheblichen Auflagen und Kosten für die veranstaltenden Privatpersonen verbunden gewesen. Bürgermeister Eike See hatte seinerzeit erklärt, die Entscheidung sei in Abstimmung mit der Polizei getroffen worden. Bei der ersten Demonstration Ende Januar hätten sich zahlreiche Protestler an der viel befahrenen Hauptstraße versammelt, zudem habe ein Traktor auf dem Gehweg geparkt.

Ziel der neuerlichen Kundgebung am Donnerstag, 9. Mai, von 16.30 bis 18 Uhr ist laut Schultheis der Schutz der durch das Lager bedrohten 30 Hektar Ackerböden. Anlass ist die dritte Offenlage zur Bauleitplanung.

Mehr als 1300 Unterzeichner

In der Pressemitteilung ruft Schultheis auch dazu auf, Einwendungen zu dieser Offenlage bis zum 13. Mai bei der Gemeinde persönlich oder per E-Mail abzugeben. Auch die Versammlung biete dazu Gelegenheit, weil das Bürgerbüro bis 18 Uhr geöffnet sei.

Der BUND Hessen ruft ebenso zu Einwendungen auf. Wie Dr. Werner Neumann schreibt, sei die Vorlage aus Sicht des BUND nicht genehmigungsfähig. »Immer noch soll die 600 Meter lange Halle auf dem besten Boden errichtet werden, obwohl Alternativen nicht geprüft wurden. Hinzukommen Verstöße gegen den Naturschutz und den Gewässerschutz.« Gemeinsam mit der BI »Bürger für Boden« und dem NABU Wetterau habe der BUND eine Mustereinwendung verfasst.

Schultheis macht zudem darauf aufmerksam, dass die Online-Petition »Beste Böden brauchen Schutz« der Bürgerinitiative erfolgreich gestartet sei. Diese richtet sich an das Rewe-Management und den Bundestag. Zwei Wochen nach dem Start haben über 1300 Menschen die Petition unterzeichnet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ackerböden
  • Deutscher Bundestag
  • Gewässerschutz
  • Online-Petitionen
  • Parkplätze
  • Polizei
  • Rathäuser
  • Werner Neumann
  • Ziele
  • Wölfersheim61200-Wölfersheim
  • Dagmar Bertram
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.