14. Oktober 2019, 20:11 Uhr

Dauer-Baustelle auf A 5: FDP fordert Konsequenzen

14. Oktober 2019, 20:11 Uhr

Staus, erhöhte Unfallgefahr und Verspätungen: Die Baustellen auf der A 5 zwischen Friedberg und Ober-Mörlen strapazieren seit Monaten die Nerven der Autofahrer. Die FDP fordert nun ein besseres Baustellenmanagement.

Wie Dr. Jörg-Uwe Hahn mitteilt, habe Verkehrsminister Tarek Al-Wazir auf eine kleine Anfrage im Landtag geantwortet, dass es zwischen 2012 bis 2018 auf dem Streckenabschnitt fünf Baumaßnahmen mit Gesamtkosten von rund 27 Millionen Euro gab. Die seit Anfang des Jahres eingerichtete Baustelle solle bis Sommer 2021 andauern und rund 26,5 Millionen Euro kosten. Laut Al-Wazir gab es in den Jahren 2009 bis Juni 2019 zwischen dem Bad Homburger Kreuz und dem Gambacher Dreieck insgesamt 370 Unfälle mit vier Schwerverletzten und 45 Leichtverletzten.

Wie Hahn kommentiert, dauere die Durchführung von wichtigen Verkehrsprojekten in Hessen oft zu lange; sie sei ineffizient und zu teuer. »Dass in sieben Jahren fünf Baustellen auf einem Streckenabschnitt eingerichtet wurden, ist nicht nachvollziehbar.« Die FDP fordere, die Prozesse zu optimieren und für mehr Transparenz zu sorgen. Ein besseres Baustellenmanagement sei nötig, um die Belastung für Mensch, Natur und Wirtschaft so gering wie möglich zu halten. »Denn Staus und Verspätungen sorgen nicht nur für volkswirtschaftliche Schäden, sondern entreißen zehntausenden Autofahrern auch wertvolle Lebenszeit und belasten unsere Natur.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Baustellen
  • FDP
  • Jörg-Uwe Hahn
  • Tarek Al-Wazir
  • Unfallgefahren
  • Verkehrsstaus
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos