08. März 2019, 21:02 Uhr

»Bully« Herbig kommt nach Nidda

08. März 2019, 21:02 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Das Kino wird zum Klassenzimmer. So ist es bei den Schulkinowochen in ganz Hessen: Lehrkräfte können sich jetzt mit ihren Schulklassen landesweit für einen Kinobesuch vom 25. März bis 5. April anmelden. 77 Kinos machen hessenweit mit. Eines davon ist Lumos Lichtspiel & Lounge und dort wird ein besonderer Gast sein. Michael »Bully« Herbig wird dort am Freitag, 5. April, seinen Film »Ballon« über die waghalsige Ballonflucht der Familien Strelzyk und Wetzel aus der DDR nach Westdeutschland vorstellen.

»Dieses Jahr feiern wir das 30-jährige Jubiläum des Mauerfalls und ›Ballon‹ feiert die Freiheit. Obwohl ich nicht auf alles eine Antwort habe, gibt’s viel zu erzählen!«, ließ Herbig über seinen Besuch vorab verlauten.

Neben den Filmvorführungen in Anwesenheit von Herbig in Nidda wird am Donnerstag, 4. April, in Weilburg auch der Zeitzeuge Günter Wetzel zum Filmgespräch über »Ballon« zu Gast sein. Mit insgesamt zehn Filmen erkundet die Fokus-Reihe zeitliche Phänomene im Film in allen Facetten und Erscheinungsformen.

»Die Filme sind für Kinder und Jugendliche wichtige Fenster zur Welt, denn sie wecken Verständnis für andere Menschen, erlauben Einblicke in andere Kulturen und sensibilisieren für gesellschaftliche Konflikte«, weiß Michael Jahn, Projektleiter des Veranstalters Vision Kino – Netzwerk für Film und Medienkompetenz. Bundesweite Schwerpunktthemen setzen 2019 aktuelle Akzente.

Hessen als Schwerpunkt

Das »Filmland Hessen« erhält in einem Themenschwerpunkt erneut besondere Aufmerksamkeit. Die Reihe soll gleichermaßen Schaufenster für aktuelle Kinoproduktionen und Nachwuchstalente aus Hessen wie für die reiche lokale Festivallandschaft mit internationaler Strahlkraft sein. So präsentieren die Festivals goEast, Lucas, Lichter und Nippon Connection je einen Film für junges Publikum aus ihrer jüngsten Festivalausgabe.

Zum Protagonisten wird »der ländliche Raum im Film« unter dem Obertitel »Landstreifen«, einer Filmreihe von »Vision Kino« gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung. Zu sehen sind darin der Kinderfilmklassiker »Flussfahrt mit Huhn«.

Der Themenschwerpunkt »Heute bin ich…« widmet sich in sieben Filmen dem Spannungsfeld von »Ich« und »Anderen« und wirbt für Verständnis untereinander.

In »Pink cuts pink« und »Girl« geht es darum, angesichts eigener und fremder Erwartungen den eigenen Weg zu finden.

»Draußen« porträtiert Menschen, die auf der Straße leben; »Wunder«, »Simpel« und »Unzertrennlich« blicken jeweils aus der Perspektive des Bruders oder der Schwester auf das Familienleben mit einem behinderten Geschwisterkind.

Das Motto des Wissenschaftsjahrs 2019, »Künstliche Intelligenz«, bietet die Gelegenheit zum Wiedersehen mit Leinwandhelden wie »Wall-E« oder »Wir sind die Roboter«, wie Maschinen den Alltag verändern.

Für das Filmgespräch um 9.45 Uhr mit Michael »Bully« Herbig, gibt es noch 40 freie Plätze, für das Gespräch um 10.30 Uhr noch 100 freie Plätze, für 13.30 Uhr, mit Einführung in den Film und Filmgespräch mit einer Filmpädagogin noch 61 freie Plätze

Buchungen erfolgen über das Schulkinowochenteam: Julia Pietsch, Tel. 069/9 61 22 06 83, oder E-Mail: pietsch@dff.film.

Mehr zu den Schulkinowochen unter: schulkinowochen-hessen.de.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos