27. Juni 2019, 20:46 Uhr

»Elektronischen Akte«

Bürgerbüro kommt fast ohne Papier aus

27. Juni 2019, 20:46 Uhr

Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde und macht auch vor den Kommunen und Rathäusern nicht halt. Die Stadtverwaltung Friedberg hat mit der Einführung der »elektronischen Akte« (eAkte) nun einen wichtigen Schritt in Richtung »papierlose Verwaltung« getan. Im Juni wurde in einem ersten Amtsbereich, dem Bürgerbüro, die eAkte in einem Pilotprojekt eingeführt, wie die zuständige Dezernentin, Erste Stadträtin Marion Götz, mitteilt.

»Die eAkte ist der zentrale Sammelort für sämtliche Formulare und Dokumente, die im Bürgerbüro verwendet werden. Alle Informationen sind direkt am Arbeitsplatz abrufbar - damit entfällt das zeitaufwendige Suchen in der Papierablage und den Archiven.« Mit den zeitgleich eingeführten Bürgermonitoren werden die Formulare jetzt auf Tablets angezeigt, vom Bürger unterschrieben und direkt in der eAkte hinterlegt. Das erspart eine Vielzahl von Ausdrucken. Die eAkte in Verbindung mit den Bürgermonitoren beschleunigt die Arbeitsprozesse im Bürgerbüro, da keine Nacharbeiten mehr anfallen und das relativ zeitaufwendige Einscannen der zuvor unterschriebenen Dokumente entfällt.

Weitere Innovationen geplant

Auch dem Umweltschutz dient das Projekt: die Umstellung auf die neue Technik ermöglicht erhebliche Einsparungen von Papier und Archivflächen. »Selbstverständlich wird die Sicherheit der Daten unter Berücksichtigung aller geltenden Datenschutzbestimmungen gewährleistet«, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus.

»Das Bürgerbüro steht in besonderer Weise im Blickpunkt der Bürgerinnen und Bürger. Ich freue mich, dass mit vereinten Kräften aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser wichtige Schritt für das Rathaus als modernes, leistungsfähiges Dienstleistungsunternehmen erfolgreich umgesetzt werden konnte. Dies wird übrigens nicht die letzte Maßnahme gewesen sein: Bis Jahresende 2019 werden wir noch weitere Innovationen in unseren Arbeitsabläufen folgen lassen«, kündigt die Dezernentin an. »Auch diese werden den Bürgerinnen und Bürgern bei der zügigen Bearbeitung ihrer Anträge unmittelbaren Nutzen bringen.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Akten
  • Bürgerbüros
  • Dezernentinnen und Dezernenten
  • Elektronik und Elektrotechnik
  • Papier
  • Friedberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos