19. Juli 2019, 19:26 Uhr

Beim Sterben begleiten

19. Juli 2019, 19:26 Uhr

Es ist fast schon zur Tradition geworden, dass Klaus Auls vom Hospizdienst Wetterau aus Bad Nauheim zu Gast an den Beruflichen Schulen am Gradierwerk ist und im Rahmen der Unterrichtseinheit zum Thema »Sterben, Tod, Trauer und Hospiz« von seinen Erfahrungen berichtet. So auch in diesem Jahr, als zum Abschluss der Unterrichtsreihe angehende Kaufleute für Bürokommunikation den Ausführungen des ehrenamtlichen Sterbebegleiters ihre volle Aufmerksamkeit schenkten.

Bei einer Präsentation gab es viele Informationen über die Geschichte und die Grundsätze der Hospizbewegung. Auls ging dabei immer wieder auf die Fragen und Anliegen der Schülerinnen und Schüler ein und wusste so manches Schwere, aber auch viel Schönes aus der eigenen Erfahrung mit Sterbenden, die er begleitet hatte, zu berichten. Wichtig war ihm, immer wieder zu betonen, dass jede Begleitung individuell verlaufe und man mit einer großen Offenheit und Bereitschaft, sich auf das Gegenüber und dessen Wertvorstellungen und Ansichten einzulassen, an die Sache herangehen müsse.

Der aufgebaute Materialtisch bot den Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten, sich über das Thema im Allgemeinen und den Hospizdienst Wetterau im Besonderen zu informieren.

Im Anschluss an die Präsentation war die Gelegenheit gegeben, quasi im Selbstversuch die Wirkung tibetanischer Klangschalen zu erproben. Ein Schüler erlebte daraufhin die entspannende Wirkung von aufgesetzten Klangschalen. Auch die Zuschauerinnen und Zuschauer waren von der Wirkung der Vorführung, die mit einem »Klangteppich« abgeschlossen wurde, sichtlich beeindruckt.

(Text: Dr. Anja Stöbener/Foto: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Besuch
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Erfahrungen
  • Hospize
  • Kaufleute
  • Schulen
  • Unterrichtseinheiten
  • Wertvorstellungen
  • Wetterau
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.