Wetterau

Bauschutt illegal am Waldrand entsorgt

Am Waldrand in der Nähe der B 45, an der Notrufstation, hat ein Unbekannter eine größere Menge Bauschutt illegal entsorgt. Wie aus dem Ordnungsamt von Niddatal zu erfahren war, hat der Täter den Umweltfrevel vor dem 30. November, das war letzte Woche Freitag, auf einem landwirtschaftlichen Weg begangen.
06. Dezember 2018, 20:41 Uhr
Redaktion
dab_muell_neu_071218
Müll, der dort nicht hingehört: Wer weiß, wer ihn abgeladen hat, soll sich melden.

Am Waldrand in der Nähe der B 45, an der Notrufstation, hat ein Unbekannter eine größere Menge Bauschutt illegal entsorgt. Wie aus dem Ordnungsamt von Niddatal zu erfahren war, hat der Täter den Umweltfrevel vor dem 30. November, das war letzte Woche Freitag, auf einem landwirtschaftlichen Weg begangen.

Betroffen und zuständig für die ordnungsgemäße Entsorgung sind die Kommunen Niddatal und Karben. Möglicherweise hat jemand etwas beobachtet und kann den Stadtverwaltungen Hinweise auf den Verursacher geben. Wenn dieser nicht gefunden wird, wird die Allgemeinheit die Kosten tragen müssen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Bauschutt-illegal-am-Waldrand-entsorgt;art472,525704

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung