01. Juli 2019, 19:02 Uhr

Bahnhofsdurchstich-AG trifft sich am Donnerstag

01. Juli 2019, 19:02 Uhr

Das dritte Treffen der Arbeitsgruppe »Durchstich und Barrierefreiheit im Friedberger Bahnhof« findet am Donnerstag, 4. Juli, um 19 Uhr im Bistro »Pastis« in der Haagstraße 41/Ecke Hanauerstraße statt. Beim letzten Treffen beschäftigte sich die AG mit der Bedeutung des Friedberger »Hauptbahnhofes« als zentralem Knotenpunkt, dem Ausbau der Bus-Linien (hinsichtlich Taktung und Vernetzung) sowie mit der Verknüpfung der Modernisierung des Bahnhofs mit dem Bau eines Bus-Bahnhofs. Die AG-Mitglieder wollen »Verbündete« für ihre Forderungen gewinnen, denken an soziale Verbände, die THM sowie Organisationen, die sich pro Bahn, pro Rad und für den Ausbau des ÖPNV engagieren.

Viele Bewohner von Fauerbacher fühlten sich durch den Bahndamm von der Innenstadt abgetrennt. Die AG kritisiert, dass die derzeitige Planung der Bahn, an vier Bahnsteigen nur jeweils einen Aufzug einzubauen, weder dem aktuellen, noch dem wachsenden Bedarf einer älter werdenden Bevölkerung (mit mehr Gehhilfen, Rollatoren, Rollstühlen) gerecht werde. Die AG fordert zusätzliche Rampen. Kissel: »Das liegt auch im Interesse vieler Menschen, die in der Bahn das Fahrrad mitnehmen.«

Wer sich für die Arbeitsgruppe interessiert, kann sich per E-Mail an Klaus Kissel wenden (k.kissel@email.de).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bahnhöfe
  • Bistros
  • Pastis
  • Öffentlicher Nahverkehr
  • Friedberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen