13. Mai 2019, 19:36 Uhr

Aus zwei mach eins

13. Mai 2019, 19:36 Uhr
Avatar_neutral
Von Robert Nolte
Sascha Riemer ehrt langjährige Mitglieder: Daniel Foltes, Wolfgang Alt, Michael Kaiser, Alwin Kneiske (25 Jahre), Gisele Sprunkel, Rosemarie Schütz (40), Gerd Steinmacher, Wolfgang Gabler, Eckhard Dauernheim, Horst Schramma und Herbert Sprunkel (50). (Foto: nol)

Aus zwei Feuerwehren wird eine: Die Einsatzabteilungen aus Nieder- und Ober-Florstadt hatten sich schon nach dem Einzug in den neuen gemeinsamen Stützpunkt dazu entschlossen; am Freitag nun haben die beiden Feuerwehrvereine bei einer gemeinsamen Jahreshauptversammlung nachgezogen: Ohne Gegenstimmen stimmte die Versammlung der Fusion zu.

Zuvor hatte Sascha Riemer im Detail über den Verschmelzungsvertrag informiert, der eine Satzungsänderung erforderlich macht. Ausführlich berichtete der Wehrführer und zugleich Vorsitzende der Nieder-Florstädter Wehr über die neunmonatige Zusammenarbeit mit einem Notar, die in eine tragbare und rechtssichere Fusionsvereinbarung mit Eintrag ins Vereinsregister münden soll.

Grußworte der städtischen Gremien überbrachte Bürgermeister Herbert Unger, der besonders den Feuerwehrvereinen für die Unterstützung der Einsatzabteilungen dankte. Unger begrüßte den Zusammenschluss und bezeichnete den Vorgang als historisches Ereignis. Auch Stadtbrandinspektor Markus Albus, Ehrenstadtbrandinspektor Alwin Kneiske, Vize-Wehrführer Uwe Steinmacher sowie Artur Fischbach und Robert Nolte von der Alters- und Ehrenabteilung nahmen teil.

Neues MTF in diesem Jahr

Riemer berichtete, dass dem Verein der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Florstadt 282 Mitglieder zum Jahresende 2018 angehörten. Weiterhin teilte er mit, dass in diesem Jahr die Anschaffung eines neuen MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) durch die Stadt ansteht, die vom Feuerwehrverein mit einem größeren Geldbetrag unterstützt wird. Riemer erinnerte an den traditionellen Vatertag, der 2018 in Kooperation mit dem Ober-Florstädter Feuerwehrverein im Stützpunkt veranstaltet wurde. Bei idealem Wetter wurde die Veranstaltung durch eine spontane Werbung beim Radiosender FFH zusätzlich unterstützt, die einen Besucheransturm auslöste. Zum Abschluss seines Berichts dankte Riemer allen Mitgliedern beider Vereine für die konstruktive Zusammenarbeit.

Der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Ober-Florstadt, Manfred Randig, sprach von aktuell 219 Mitgliedern, von einem gelungenen Sommerfest im Gerätehaus, einem Ausflug nach Bernkastel-Kues und vom Besuch des Nikolauses im neuen Stützpunkt.

Der stellvertretende Wehrführer der Feuerwehr Florstadt, Uwe Steinmacher, berichtete von 57 Mitgliedern in der Einsatzabteilung. Die Führung der Kameraden liegt in den Händen von Wehrführer Riemer, Steinmacher als Vize, Zugführer Hans-Joachim Fischbach und Jens Steinmacher sowie Jugendwart Daniel Grünewald und Gerätewart Marco Reis. Für die Brandschutzerziehung zuständig sind Tanja Hartmann, Denise Reis, Denis Viehl, Uwe Jäger und Nils Henkel.

Die Einsatzkräfte absolvierten 25 Lehrgänge und Seminare zum vorbeugenden Brandschutz. Außerdem bildete Tanja Hartmann sich in Sachen »Erlebnispädagogik Jugendfeuerwehr« fort, Jens Steinmacher besuchte ein Schaumseminar, und Björn Winget machte eine Fortbildung zum Gerätewart. Jakob Jung, Sebastian Mattheis, Lukas Nagel und Jakob Semmerau haben die Truppmann-2-Ausbildung absolviert.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos