14. April 2019, 18:04 Uhr

Aus der Stadtpolitik

14. April 2019, 18:04 Uhr
Viele Bäume: Wer glaubt, er stehe im Wald, steht vielleicht mitten in Friedberg. (jw)

Mehr Bäume – Auf eine Anfrage der Friedberger Grünen hin hat die Stadtverwaltung die Bäume gezählt. Die Kurzfassung der Meldung: Friedberg wird immer grüner, Ende 2017 wurden 5540 Bäume auf städtischen Gelände gezählt, rund 240 mehr zwei Jahre zuvor. Die Langfassung: 2015, 2016 und 2017 wurden 28, zwei und fünf Bäume gefällt sowie 28, elf und drei neu gepflanzt; sämtliche Neuanpflanzungen stehen noch. Wie sich der Bestand an Bäumen entwickelt, die jeweils älter als 15 Jahre sind, kann laut Verwaltung nicht anhand einer statistischen Auswertung dargelegt werden. Wie Bürgermeister Dirk Antkowiak (CDU) bei der Beantwortung der neunteiligen Grünen-Anfrage in der Stadtverordnetenversammlung sagte, sei es auch nicht möglich, einen von den Grünen geforderten »qualifizierten Bericht zu erstellen, der eine Prognose zur Entwicklung des Baumbestandes in 15 bzw. 30 Jahren erlaubt«. Das hänge vom Wetter ab, sagte der Bürgermeister und sorgte für Erleichterung in den Gesichtern vieler Parlamentarier, als er verkündete, die restlichen 22 von 24 Seiten der Beantwortung der Anfrage nicht vorzulesen, sondern dem Ausschuss vorzulegen. Bereits in der letzten Sitzung hatte der Bürgermeister darum gebeten, die Parlamentarier sollten das Rathaus nicht durch Anfragen lahm legen, die so umfangreich sind, dass andere Arbeiten notgedrungen liegen bleiben. Fassen wir also noch einmal zusammen: Friedberg wird immer »grüner«.

Kein Kubus – Sieht man einmal von den Veranstaltungen und Markttagen ab, so sieht der Elvis-Presley-Platz an den übrigen Tagen doch recht leer aus. Das hat die UWG auf den Plan gerufen. Die Unabhängige Wählergemeinschaft wünscht sich die Einrichtung einer Bewirtschaftung auf dem Platz. »Der Platz wird unter seinem Potenzial genutzt«, sagte der Fraktionsvorsitzende Friedrich-Wilhelm Durchdewald und wollte wissen, was denn nun aus dem Kubus werde, den die Stadt geschenkt bekommen habe. Das ehemalige Bistrohäuschen steht auf dem Parkplatz der Stadthalle. Nach Auskunft von Bürgermeister Dirk Antkowiak (CDU) werde nichts aus den Plänen, den Kubus in einer Art Testlauf dort aufzustellen und ein Café einzurichten. »Als der Bauhof die Seitenwände geöffnet hat, mussten wir feststellen, dass wir lieber die Finger davon lassen sollten.« Als Lagerraum könne der Kubus noch dienen, mehr aber nicht. Antkowiak bat um etwas Zeit. »Die Verwaltung bereitet ein Exposé vor, wir werden unsere Vorstellungen dann im Ausschuss präsentieren.« Die Mittel stünden im Haushalt bereit. Der Magistrat habe sich Gedanken gemacht, wie man den Elvis-Presley-Platz aufwerten könne. Mit dem ehrenamtlichen Stadtrat Klaus Fischer (SPD) habe man ein Magistratsmitglied speziell für diese Aufgabe abgestellt. (jw)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ausschüsse
  • Bäume
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • CDU
  • Die Grünen Friedberg
  • Entwicklung
  • Friedberg
  • Friedrich Wilhelm
  • Klaus Fischer
  • Meldungen
  • Prognosen und Vorhersagen
  • Rathäuser
  • SPD
  • Sitzungen
  • Wetter
  • Jürgen Wagner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.