09. April 2019, 20:18 Uhr

Auf der Bühne fürs Leben lernen

09. April 2019, 20:18 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Selbstbewusst: Die Jugendlichen haben neue Umgangsformen und Rollen ausprobiert und sind so auf spielerische Art für ihr eigenes Verhalten sensibilisiert worden. (Foto: pv)

Theater spielen macht stark fürs Leben – so könnte man die Erfahrungen der Projektwoche an den BSG zusammenfassen. An dem Theaterworkshop nahmen kürzlich 40 Schülerinnen und Schüler der beiden 10. Klassen der Berufsfachschule mit dem Schwerpunkt Ernährung und Hauswirtschaft teil. Los ging es mit einer Vorstellung des Theaters RequiSiT aus Hattersheim, bei der die Darsteller improvisiert haben, also spontan die Szenen entwickeln und keinen festgelegten Text haben. »Das Theater auch so funktionieren kann, hat die Jugendlichen ziemlich überrascht«, so Schulsozialarbeiterin Vivien Musik, die die Woche mithilfe des Vereins Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. Frankfurt organisiert hatte.

100 Zuschauer kommen

Dann waren die Lernenden an der Reihe: In zwei Gruppen übten sie mit Theaterpädagogen und Darstellern von RequiSiT die Woche über verschiedene Techniken des Improvisationstheaters ein. Sie konnten neue Umgangsformen und Rollen ausprobieren und wurden so auf spielerische Art für ihr eigenes Verhalten sensibilisiert. Miteinander Theater zu spielen verbessert die Kommunikation untereinander und die soziale Kompetenz, betont die Sozialarbeiterin. »Auf einmal merken die Jugendlichen, dass man sich in einer Situation auch hätte anders verhalten können. Mancher kommt auf kreative Ideen, für die im traditionellen Unterricht zu wenig Raum ist.«Höhepunkt war die Abschlussvorstellung vor rund 100 Zuschauern aus anderen Klassen sowie vor Eltern und Lehrkräften. »Da haben sich fast alle Schülerinnen und Schüler auf die Bühne getraut, und sie haben das sehr gut hingekriegt«, freut sich Vivien Musik. Ziel der Projektwoche war es, die Persönlichkeit der jungen Teilnehmer zu stärken und Sucht vorzubeugen. Viele hat das Gespräch mit den Darstellern, die ehemals selbst abhängig waren, sehr nachdenklich gemacht. Damit Projekte wie dieses an Schulen durchgeführt werden können, unterstützt die Darmstädter Software AG das Hattersheimer Theater finanziell.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos