24. Oktober 2018, 20:18 Uhr

Auf den Zahn gefühlt

24. Oktober 2018, 20:18 Uhr
Die Landtagskandidaten (v. l.): Jörg-Uwe Hahn (FDP), Gabriele Faulhaber (Linke), Raimo Biere (Freie Wähler), Moderator Carsten Jens, Mirjam Fuhrmann (SPD), Michael Kuger (AfD), Gastgeber Daniel Götz (WJ Wetterau), Clemens Breest (Grüne), Tobias Utter (CDU).

Verkehr, Digitalisierung, Dieselfahrverbote, Grunderwerbssteuer, erneuerbare Energien, Zuwanderung, Sicherheit und Fachkräftemangel – diese Themen bildeten kürzlich den Schwerpunkt einer Podiumsdiskussion vor der Landtagswahl, an der die sieben Direktkandidaten des Wahlkreises 25 teilnahmen. Eingeladen hatten die Wirtschaftsjunioren Wetterau – eine Organisation aus jungen Unternehmern, Führungs- und Nachwuchsführungskräften. Vor rund 60 Zuschauern entwickelte sich eine lebhafte Diskussion, moderiert von Redakteur Carsten Jens.

Von Elektro-Autos bis Windkraft

Während in vielem, etwa dem Vorantreiben der Digitalisierung im ländlichen Raum, dem Nachtflugverbot, der Abschaffung von Straßenbaubeiträgen und dem Ausbau der S6 Konsens herrschte, spalteten sich beispielsweise beim »Wechselfahrstreifen« die Meinungen. Für Grünen-Kandidat Clemens Breest ist der »Wechselfahrstreifen« keine echte Alternative, während Michael Kuger (AfD) sich hier einen guten Ansatz vorstellen könnte. Mirjam Fuhrmann (SPD), oft selbst betroffen, setzte sich für einen Ausbau des Schienenverkehrs ein, und FDP-Kandidat Jörg-Uwe Hahn wies auf die Notwendigkeit von qualifizierten Bahn-Mitarbeitern hin, da es auch wegen des fehlenden Fachpersonals oftmals zu Verspätungen der DB komme.

Einig war man sich darin, die Grunderwerbssteuer zu reduzieren beziehungsweise ganz abzuschaffen. Derzeit liegt Hessen mit einer Grunderwerbssteuer von sechs Prozent an der Spitze Deutschlands. CDU-Kandidat Tobias Utter sprach sich für eine Ermäßigung für Menschen aus, die selbst bauen wollen. In Anbetracht der Schuldenbremse sei allerdings nur eine Reduzierung von einem Prozent möglich.

Hitzig wurde es bei der Frage, ob das für Elektromobilität vorgesehene Geld in den Dieselaustausch gesteckt werden dürfe. Während Utter diese Idee verteidigte, bezeichnete Breest sie als Bankrotterklärung. Fuhrmann betonte, ein von der Automobilindustrie begangener Fehler dürfe nicht zu Lasten der Konsumenten gehen. Gabriele Faulhaber, die in Vertretung der erkrankten Linken-Kandidatin Anja El-Fechtali erschienen war, brachte Fahrrad-Schnellwege ins Spiel. Hahn bezeichnete das Dieselfahrverbot als unverhältnismäßiges Urteil. Dass dies einer Enteignung durch die Hintertür gleichkomme, merkte Raimo Biere von den Freien Wählern an.

Auch beim Einsatz erneuerbarer Energien gingen die Meinungen auseinander. Breest unterstrich, dass eine große Transformationsbewegung im Bereich Energie auf den Weg gebracht worden sei. Die Abschaltung der Atomenergie sei bis 2022 geplant, Ziel sei es, nun auch die Kohleverstromung zu stoppen. Beim Thema Windstrom wolle man aber auf keinen Fall gegen den Willen einer Kommune agieren. Während Biere die Einsetzung von Windenergie kritisch sah, äußerte Utter die Ansicht, dass das Energieproblem nicht mit nur einer Sache lösbar sei. Vielmehr gäbe es mehrere Wege, zu denen sicher auch die Windkraft zähle.

Steuer für Amazon

Während alle anderen Kandidaten sich gegen eine Steuererhöhung aussprachen, stieß Faulhaber mit ihrer Forderung, eine Vermögenssteuer einzuführen, auf Protest von Publikum und Mitdiskutanten. Aus dem Publikum kam schließlich auch der Vorschlag, eine Steuer für globalagierende Unternehmen, wie beispielsweise Amazon, einzuführen.

Daniel Götz, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren, dankte den Teilnehmern – aber auch den Ehrenamtlichen im Hintergrund, ohne die solche Veranstaltungen nicht zustandekommen würden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alternative Energien
  • Alternative für Deutschland
  • Amazon
  • Dieselfahrverbote
  • Digitalisierung
  • Einwanderung
  • Fachkräftemangel
  • Freie Wähler
  • Jörg-Uwe Hahn
  • Landtagswahlen
  • Podiumsdiskussionen
  • Redakteure
  • SPD
  • Unternehmer
  • Wahlkreise
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos