04. Dezember 2018, 20:26 Uhr

Auch für Erwachsene gut: Vorleseabend in der Bücherei

04. Dezember 2018, 20:26 Uhr
Haben ihre Lieblingstexte vorgetragen (v. l.): Edith Heil, Jan Bredemeier, Ingrid Heetpas und Claudia Willsch. (Foto: pm)

Gemütlich war es in der stimmungsvoll geschmückten Bücherei, als man sich am Abend des bundesweiten Vorlesetages traf, um die Lieblingstexte der Ober-Mörler Vorleser zu hören. Den Anfang machte Ingrid Heetpas, die die Gäste mit Poetry-Slam-Gedichten wie »Heidewitzka« von Lars Ruppel in ihren Bann zog. Sie erklärte den modernen Dichterwettstreit, bei dem selbst geschriebene Texte innerhalb eines festen Zeitlimits vorgetragen werden. Das Publikum bewertet die Darbietungen und kürt einen Sieger. Der Fantasie der Künstler werden keine Grenzen gesetzt. Ob Lyrik, Rap oder Geschichten, dramatisch oder witzig – alles kann zum Besten gegeben werden. Danach nahm Claudia Willsch die Gäste mit einem Kapitel aus dem Buch »Ein Mann Namens Ove« von Fredrik Backman mit nach Schweden, wo in einem Computerfachmarkt ein unterhaltsames Beratungsgespräch stattfindet.

Nach einer Pause bei Tee und Gebäck war man gespannt auf die nächsten Beträge. Edith Heil hatte sich für ein Märchenbuch aus Georgien, dem diesjährigen Gastland der Frankfurter Buchmesse, entschieden. Sie las daraus das Märchen »Wie das Mädchen zum Mann wurde«. »Geschichten mitten aus dem Hier und Jetzt« veröffentlichte Horst Evers in seinem Buch »Der kategorische Imperativ…«. Einige davon hatte sich Jan Bredemeier ausgesucht und sorgte damit für einen humorvollen Abschluss.

Nachdem alle Vorleser ein kleines Dankeschön erhalten hatten, tauschte man sich noch ausgiebig über das Gehörte aus. Alle waren sich einig, dass es auch für Erwachsene eine Bereicherung ist, vorgelesen zu bekommen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Büchereien
  • Ober-Mörlen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.