07. Oktober 2019, 19:17 Uhr

Auch das Teichhaus ist dabei

07. Oktober 2019, 19:17 Uhr
Mitglieder der Bürgerstiftung »Ein Herz für Bad Nauheim« mit ihrem Präsidenten Jürgen Burdak (2. v. l.) begrüßen Sebastian Dieckhoff in ihrer Mitte. (Foto: pv)

Es ist keine leichte Aufgabe, Stifter oder Vereinsmitglieder zu werben. Umso mehr freute sich dieser Tage der Vorstand der Bürgerstiftung über Sebastian Dieckhoff, den die ehrenamtliche Arbeit der Bürgerstiftung so begeisterte, dass er 200. Stifter wurde. Dieckhoff ist Pächter und Restaurantbetreiber des Teichhauses und vielen Bürgern der Stadt bestens bekannt.

Politisch unabhängig verfolgt die Bürgerstiftung seit ihrer Gründung im Jahr 2004 gemeinnützige Projekte zum Wohle von Bad Nauheim. Alle Mitglieder im Vorstand und im Stiftungsrat erfüllen ihre Aufgaben ehrenamtlich. Mit der jährlichen Ehrenpreisvergabe an Bad Nauheimer Bürger oder Organisationen zeigt die Stiftung ihre Hochachtung für die Preisträger, die alle mindestens zehn Jahre ehrenamtlich aktiv waren. Finanziell gefördert wurden 2019 bisher das YuKa-Freiraum-Festival, die DRK-Ortsgruppe für ihre Jugend- und Seniorenarbeit sowie der Internationale Club zur Ausrichtung des Internationalen Tages des Kindes.

Mit dem langfristig angelegten Projekt »Bad Nauheim blüht auch für Bienen«, das zusammen mit der Stadt und einer Fachbiologin am Parkplatz am großen Teich und demnächst an der Alten Wäscherei vorangetrieben wird, leistet die Bürgerstiftung einen wertvollen Umweltbeitrag. Aber auch Kleinkinder stehen im Fokus der Stiftung. Das Projekt »Babygruß« übernimmt dieses Jahr erstmalig die Kosten zur Elternausbildung im Bereich »Erste Hilfe für Kleinkinder«.

Noch offen ist, für welche Projekte die Bad Nauheimer Grundschulfördervereine finanzielle Zuwendungen erhalten. Zurzeit laufen die Vorbereitungen zum Druck von Band 4 der Buchreihe »Amerikanische Spuren in Bad Nauheim«. Die Vorläuferausgaben, die anschaulich über die Nachkriegszeit in Bad Nauheim informieren, erfreuen sich großer Nachfrage. Band 4 soll rechtzeitig vor der Weihnachtszeit in den Regalen liegen.

Bleibt die Frage, wie all diese Aktivitäten bei den bekannt niedrigen Zinsen finanziert werden? Mit den Erträgen aus dem Grundstockvermögen von 135 000 Euro sind keine großen Sprünge zu machen. »Deshalb freut sich die Bürgerstiftung über Spenden von Freunden oder anderer Organisationen, die sofort zielgerichtet verwendet werden können«, teilt die Stiftung mit. »Auch Sebastian Dieckhoff darf wie alle Stifter sicher sein, dass er mit seinem Beitrag von 250 Euro langfristig Gutes tut für Bad Nauheim und dessen Bürger, denn das Grundstockvermögen der Stiftung darf nicht angetastet werden.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürger
  • Bürgerstiftungen
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Säuglinge und Kleinkinder
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.