Wetterau

Anton Hofreiter kommt mit dem Zug nach Friedberg

Einen besonderen Besucher hatte der Wochenmarkt auf dem Elvis-Presley-Platz am Mittwochvormittag. Auf Einladung der Wetterauer Grünen machte der Vorsitzende der Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, auf seiner Wahlkampftour Halt in der Kreisstadt.
24. Oktober 2018, 20:18 Uhr
Harald Schuchardt
hed_har_Hofreiter_251018
Prominenter Gast: Anton Hofreiter im Gespräch mit BI-Vertreterin Christa Degkwitz und Grünen-Landtagskandidat Clemens Breest (r.). (Foto: Loni Schuchardt)

Einen besonderen Besucher hatte der Wochenmarkt auf dem Elvis-Presley-Platz am Mittwochvormittag. Auf Einladung der Wetterauer Grünen machte der Vorsitzende der Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, auf seiner Wahlkampftour Halt in der Kreisstadt.

20 Minuten später als erwartet traf der gelernte Diplom-Biologe ein. Schuld daran war die Verspätung des IC aus Kassel. Landtagskandidat Clemens Breest aus Bad Vilbel hatte den 48-Jährigen am Bahnhof abgeholt.

Mit »Toni, Toni«-Rufen und Beifall wurde Hofreiter von den gut 30 Grünen-Anhängern empfangen. Kaum hatte Hofreiter alle Anwesenden mit Handschlag begrüßt, begann eine Diskussion um den Verbrauch von gutem landwirtschaftlich genutztem Boden mit Christa Degkwitz und einigen Mitstreitern, die sich in der Bürgerinitiative »Bürger für Boden« gegen das geplante Rewe-Logistikzentrum in Berstadt engagieren. Einige Meter von der Grünen-Gruppe entfernt standen fünf AfD-Mitglieder mit ihren Plakaten.

Anschließend ging es zum syrischen Imbiss in die Fressgass, bevor Hofreiter weiter nach Oberursel fuhr.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Anton-Hofreiter-kommt-mit-dem-Zug-nach-Friedberg;art472,504767

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung