06. Mai 2019, 17:00 Uhr

Biker

Anlassen in Florstadt: Mit Gottes Segen aufs Bike

Viele Motorradfahrer aus der Wetterau sind am Samstag beim »Fleeschder Anlassen« in die neue Saison gestartet. Vorher sprachen sie m Gottesdienst einen besonderen Psalm.
06. Mai 2019, 17:00 Uhr
Die Biker starten mit einer Wetterau-Ausfahrt von Florstadt aus in die neue Saison. (Foto: nol)

Es regnete zwar am Samstag, doch das störte die Motorradfahrer und Gäste nicht, die zum »Fleeschder Anlassen« gekommen waren. Zum Auftakt der Motorradsaison hatten die »Bembel Brüder Biker« in Kooperation mit »Florstadt kulturell« zum dritten Mal dazu eingeladen.

Schnell entstanden Benzingespräche unter den Bikern, die staunend und fachsimpelnd vor den chromblinkenden Motorrädern ihrer Kollegen standen. Im großen Saal des Bürgerhauses wurden alle von Manfred Stübing vom Organisationsteam begrüßt. Sein besonderer Dank galt dem Schirmherrn der Veranstaltung, Bürgermeister Herbert Unger, sowie Pfarrerin Ursula Seeger und Dekan Volkhard Guth.

 

Kollekte für Notfallseelsorge bestimmt

 

Diese drei hielten gemeinsam einen Gottesdienst, der unter dem Motto »Passt auf die Kurve auf, niemals weiß ich, was dahinter ist« stand. Während ihrer Predigt sprachen sie mit den Gästen den Biker-Psalm: »Gott, du kennst mich. Egal, was ich mache, du weißt von mir. Ob ich mit meinem Motorrad unterwegs bin oder ob ich zu Hause bin – du weißt es, du bist vertraut mit all meinen Wegen. Du schützt mich von allen Seiten und leitest mich durch alle Kurven.« Abschließend rief Dekan Guth die Motorradfahrer zu Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme im Verkehr auf. Die musikalische Begleitung des Gottesdienstes lag in den Händen von Renate Gantz-Bopp (Gesang) und ihrem Sohn Oliver (Keyboard). Die Kollekte war für die Notfallseelsorge des Dekanats Wetterau bestimmt.

Den Gottesdienst gestalten (v. l.): Pfarrerin Ursula Seeger, Manfred Stübing, Bürgermeister Herbert Unger, Renate Gantz-Bopp, Oliver Bopp und Dekan Volkhard Guth.	(Foto: nol)
Den Gottesdienst gestalten (v. l.): Pfarrerin Ursula Seeger, Manfred Stübing, Bürgermeiste...

Eine weitere Besonderheit beim »Fleeschder Anlassen« war die Ausstellung von drei Kult-Motorrädern: eine Kawasaki 1100 Spectre mit 97 PS, Baujahr 1987, eine Kawasaki Z 900 Z1F mit 81 PS, Bj. 1975 und eine Kawasaki Z 1000 mit 85 PS, Bj. 1978, die Roland Müller aus Nieder-Florstadt aus seiner privaten, mit 46 Motorrädern bestückten Sammlung zur Verfügung gestellt hatte.

Trotz der Regenschauer erntete das Organisationsteam um Manfred Stübing und Robert Nolte sowie Karola Backes-Richter, Kulturbeauftragte der Stadt, von allen Seiten Lobeshymnen und Dankesworte. Derart motiviert, werden die drei sicherlich auch 2020 wieder ein »Fleeschder Anlassen« auf die Beine stellen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Biker
  • Gott
  • Herbert Unger
  • Herbert Unger (Florstadt)
  • Motorrad
  • Motorradfahrer
  • Psalmen
  • Roland Müller
  • Wetterau
  • Florstadt61197-Florstadt
  • Robert Nolte
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.