27. September 2018, 20:38 Uhr

An der Nordseeküste

27. September 2018, 20:38 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Die Jugendlichen des Abschlussjahrgangs 13 des Beruflichen Gymnasiums (BG13) der Johann-Philipp-Reis-Schule haben sich Kubuswohnungen in Rotterdam angesehen. (F.:pv)

Eine ereignisreiche Kursfahrt nach Holland erlebten die Schüler des Abschlussjahrgangs 13 des Beruflichen Gymnasiums (BG13) der Johann-Philipp-Reis-Schule (JPRS) in Friedberg. Ziel der Abschlussfahrt war der Freizeitpark Duinrell an der holländischen Nordseeküste, wo die Schüler in Bungalows untergebracht waren. Die Anlage liegt nördlich von Den Haag in der Nähe der Badeorte Scheveningen und Wassenaar, dem Wohnort der niederländischen Königsfamilie. Begleitet wurden die Schüler von Tobias Bauschke, Oberstufenleiter des BG, und von den Tutoren Michaela Voigt und Michael Linn.

Nach der Ankunft am Montagnachmittag und der Erkundung des Freizeitparks stand am zweiten Tag der Besuch von Rotterdam auf dem Programm. Während der Stadtbesichtigung bewunderten die Schüler die moderne Architektur der bedeutenden Hafenstadt.

Highlight Amsterdam

Ein Highlight der Kursfahrt war die Besichtigung von Amsterdam. Während einer Grachtenrundfahrt gewannen die Schüler einen ersten Eindruck von der Schönheit der Metropole. Ein Spaziergang durch die pittoreske Altstadt führte die Schüler über den Grachtengürtel zum Hauptplatz Dam mit dem Königspalast, zum idyllischen Giebelhäuser-Ensemble des Beginenhofs und weiter zum berühmten Museumsquartier. Im Rijksmuseum, der nationalen Gemäldegalerie von Holland mit seinen 80 Sälen und rund 8.000 Exponaten, bewunderten die Schüler die Meisterwerke des sogenannten Goldenen Zeitalters (um 1650): Gemälde von Rembrandt, Johannes Vermeer, Frans Hals und vielen anderen.

Am Donnerstag unternahmen die Schüler mit ihren Lehrern eine Wanderung zum wunderschönen Nordseestrand von Zeeland. Der Weg führte vom Freizeitpark durch die Dünenlandschaft Meijendel, ein beeindruckendes Naturparadies und Naherholungsort für die Großstädter aus Den Haag. Für die Wanderung von mehreren Kilometern wurden die Schüler mit einem Spaziergang über den schönen Sandstrand am Meer belohnt. Am Nachmittag konnten die Schüler die Freizeitanlage in Duinrell in vollen Zügen genießen: Achterbahn, Wasserbahn, Schiffsschaukel, Kettenkarussell, Erlebnisbad und viele andere Attraktionen wurden ausgiebig genossen.

Auf der Rückfahrt nach Friedberg am Freitag nahmen die Schüler viele Eindrücke mit – von den Städten, der Natur, dem Kunstreichtum und der Gastfreundschaft des schönen Nachbarlandes im Norden. Das positive Fazit von Joss Hinkel aus der BG13c: »Die Klassenfahrt war ein Erlebnis, welches sowohl Freizeit in den Bungalows als auch Unternehmungen in der Stadt oder am Strand nicht zu kurz kommen ließ. Jeder kam auf seine Kosten und hatte viel Spaß auf dieser einzigartigen Klassenfahrt.« Valentin Heß und Patrick Velten aus der BG13b äußerten folgendes Fazit: »Die Klassenfahrt war sehr aufregend, weil wir uns außerhalb der Schulzeit noch besser kennenlernen konnten.«



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos