Die Straße ist gesperrt, ein Baucontainer steht in der Gartenstraße, dazu sieht man zahlreiche Kinder mit kleinen Kinderschubkarren rund um die Kita Stephanus wuseln. Am Wochenende startete die Umgestaltung des Außengeländes der katholischen Kindertagesstätte Kita Stephanus in der Wiesenstraße.

Natürlich packten an diesem sogenannten Abrisswochenende nicht nur Kinder an, sondern auch deren Eltern sowie die Ober-Wollstädter Kerbburschen und die Erzieherinnen der Einrichtung. Zeitweise waren auf dem Gelände um die 80 Personen. Sie rissen Büsche aus, entfernten altes Pflaster und rollten große Steine zur Seite. Ziel war es, die Außenfläche der Kita freizuräumen.

Die Kinder hatten sich schon länger eine neue Spielfläche gewünscht. Als dieser Wunsch immer drängender wurde, hatten sich die Kita-Leitung mit den Eltern, den Kindern, Vertretern der Pfarrgemeinde und der Gemeindeverwaltung zusammengesetzt und nach Lösungen gesucht. Vorgeschlagen wurde ein »Natur-Raum« in dem die Kinder vielfältige Spiel- und Gruppenerfahrungen machen können. So sollen eine Kletterpyramide, ein Balanciertau, ein Reck und eine Stehwippe zum Turnen anregen. Ein Sandsee mit Piratenschiff könne die Fantasie entfachen; ein Wasserspielbereich mit Trockenflusslauf und Wasserpumpe die Kinder zum Spiel mit und ohne Wasser einladen. Eine kleine Meditationsecke soll später zum Verweilen einladen, und im »ökologischen Bereich« sollen Wildblumenbeete, ein Insektenhotel und ein Gräsergarten entstehen. Darüber hinaus sind ein Bauspielbereich mit Aussichtspunkten und Sitzgruppen, eine Freifläche für Ballspiele sowie Klangelemente am Zaun geplant.

Kosten: 150 000 Euro

Mit der Forschungsstelle für Frei- und Spielraumgestaltung aus dem oberhessischen Hohenahr hatte sich die Kita-Leiterin Pia Feuerbach-Erb ein in diesem Segment erfahrenes Unternehmen zur Hilfe geholt. Dort hatte sie auch schnell erfahren müssen, dass so viele Wünsche auch recht teuer seien können. 150 000 Euro würde die Neugestaltung des Außenbereichs kosten. Zu viel für die Kirchengemeinde.

Und da auch die Gemeinde Wöllstadt die Kosten nicht allein übernehmen wollte, war Kreativität aufseiten des Kita-Verwaltungsrates und des Kirchenvorstands gefragt. »Wir mussten ganz schön rechnen und nach neuen Wegen suchen, bis wir endlich grünes Licht geben konnten, berichtet der Verwaltungsratsvorsitzende Raimund Weiß.

Einer dieser Wege ist das Anpacken der Eltern und Gemeindemitgliedern bei den Vorarbeiten. Das habe den Kostenrahmen immerhin um satte 25 000 Euro absinken lassen. Weiter habe man einen befreundeten Abrissunternehmer angesprochen, der an diesem Wochenende seine Container kostenlos zur Verfügung stellte.

Und dann waren da noch die Kerbburschen, die sich einen Spaß daraus machten, mitanzupacken. »Schließlich ist das unser Nachwuchs. Der eine oder andere wird sich, wenn er größer ist, sicherlich uns anschließen«, meinte einer lachend. Auch die Eltern mussten nicht lange überredet werden, das Projekt nicht nur mit Wohlwollen, sondern auch mit körperlicher Arbeit zu begleiten.

Auch wenn der größte Teil der Kosten vom Land, von der Kirche und der Gemeinde getragen wird, so steuerten auch die Eltern ihren Teil bei. Beispielsweise mit der Veranstaltung eines Flohmarktes oder der Anfrage bei der Stiftung des Comedians Bülent Ceylan, die allein 5000 Euro beisteuerte.

»Es ist einfach toll, wie hier alle anfassen. Das verbindet und festigt das Gemeinschaftsgefühl ungemein«, meinte Silvia Weißmüller, eine der Mütter. Mike Adamek vom Elternbeirat freute sich ebenfalls über die gemeinsame Aktion: »Das hat Vorbildfunktion für unsere Kinder, denn wir zeigen ihnen so, wie man gemeinsam etwas schaffen kann«. Die Bauarbeiten sollen noch vor dem Winter beginnen. Die Pflanzarbeiten sollen allerdings erst im Frühjahr stattfinden. Dann wird es auch eine große Einweihungsparty geben, so das Versprechen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bülent Ceylan
  • Flohmärkte
  • Katholizismus
  • Kindertagesstätten
  • Wildblumenbeete
  • Wöllstadt
  • Jürgen W. Niehoff
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos