21. August 2019, 19:53 Uhr

Alle Vereine auf einem Fleck

21. August 2019, 19:53 Uhr
Auf großes Interesse stößt das erste Treffen, um eine Vereinsmeile in Florstadt zu organisieren. Die Bürgerhilfe hat dazu eingeladen. (Foto: Dieter Eckhardt, Bürgerhilfe Florstadt)

Eine Vereinsmeile, auf der alle ortsansässigen Vereine sich und ihr Angebot vorstellen können - diese Idee der Bürgerhilfe Florstadt (BHF) kommt gut an. Bei einem ersten Treffen im Nieder-Florstädter Bürgerhaus tauschten sich Vertreter von fast 30 Vereinen aus. Dazu eingeladen hatte Anneliese Eckhardt von der BHF.

Die Bürgerhilfe sieht als eine ihrer Aufgaben die Vernetzung und Förderung der Ortsvereine. Die Planung und Durchführung einer solchen Vereinsmeile schwebte Eckhardt schon seit Längerem vor, nun habe sie in Einladungen und Konzeptplanung investiert, um die Idee mit den Vereinen zu diskutieren. Bereits im Vorfeld hatte die BHF das angedachte Projekt mit der Stadt, dem Wetteraukreis und dem Land Hessen abgestimmt.

Einig waren sich fast alle Vereinsvertreter über den Nutzen einer solchen Vereinsmesse. Nur wenige standen der Sache kritisch gegenüber. Die Mehrzahl lobte Eckhardts Einsatz, machte deutlich, wie wichtig Öffentlichkeitsarbeit und Selbstdarstellung für die Vereine sei und dass alle eigentlich vor denselben Problemen stünden. Deshalb, so der Aufruf eines Teilnehmers, solle man etwaige Bedenken erst einmal hintanstellen und an einem Strang ziehen.

Zweifel äußerten die anwesenden Vereinsvertreter allerdings an der Umsetzbarkeit des Projekts zum zunächst geplanten Zeitpunkt Mitte Oktober 2019. Viele betonten, sie benötigten eine längere Planungsphase.

Vorgesehen ist ein Event in und rund um Bürgerhaus und Sporthalle. Möglich wäre auch, die angeschlossenen Vereinsgelände - Tennisclub, Hundeverein, Schützenverein, Reiterverein und Feuerwehrareal der Kernstadt - zu einem Rundkurs einzubeziehen.

Rahmenprogramm soll stimmen

Denkbar wäre zwar auch eine Präsentation im Rahmen eines Herbstmarktes. Um Anreize zu schaffen, müsse aber auch das Rahmenprogramm stimmen, lautete der Tenor. Und genau das sei in der Kürze der Zeit schlecht zu realisieren. Man brauche mehr Vorlauf, um die Rückendeckung von Vorstand und Vereinsmitgliedern einzuholen - um dann mit gutem Gewissen eine ordentlich organisierte Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Als Ideen genannt wurden bereits Kutschfahrten und Kinderkarussell, denkbar wären auch Tanzauftritte, eine Hüpfburg sowie Spielstationen aus dem Spielgerätepool des Sportkreises Wetterau.

Nun haben die Vereine erst einmal Zeit, sich intern zu besprechen. Man will sich am Donnerstag, 17. Oktober, erneut versammeln und das Echo der Vereine samt ihrer konkreten Angebote ausloten.

Florstädter Vereine, die an dem ersten Treffen zur Vereinsmeile nicht teilnehmen konnten, aber Interesse an einer Beteiligung haben, melden sich per E-Mail an service@ buergerhilfe-florstadt.de

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hundevereine
  • Ideen
  • Sporthallen
  • Vertreter
  • Florstadt
  • Stephan Lutz
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen