24. Februar 2018, 07:00 Uhr

Gradierbau III

Adventskalender-Test an Bad Nauheimer Saline

Der riesige Adventskalender am Gradierbau III in Bad Nauheim soll reaktiviert werden. Dafür ist jetzt ein »Probetürchen« aufgehängt worden.
24. Februar 2018, 07:00 Uhr
Mit eínem neuen System soll der Adventskalender wieder die Menschen begeistern. Winddurchlässige »Meshbanner« aus feinem Gitternetz sollen ebenso zum Einsatz kommen wie LED-Beleuchtung. Klaus Kreß (l.) und Holger Langenstück packen beim Aufhängen des »Probetürchens« an. (Foto: pv)

Vor sieben Jahren hat der Bad-Nauheim-Adventskalender in Übergröße den Gradierbau III geziert und die Bevölkerung täglich mit seinen weihnachtlichen Bildern erfreut. Weil das Material der Motivplanen nicht optimal beschaffen und die Windverhältnisse schwierig waren, konnte das Projekt aber in den vergangenen Jahren nicht weiter verfolgt werden. Der Wind zerstörte einige der Kunstwerke, die von Bad Nauheimer Schülerinnen und Schülern sowie Kindergartenkindern gestaltet worden waren.

Für den Advent 2018 möchten Organisator Holger Langenstück und Bürgermeister Klaus Kreß den Adventskalender jedoch wieder ins Leben rufen. »Mit einer verbesserten Technik sind wir dieses Mal für alle Wetterlagen gerüstet. Die weihnachtlichen Motive werden nicht mehr direkt auf die Planen gemalt, sondern nach Zeichenblockvorlagen auf winddurchlässiges ›Meshbanner‹ aus feinem Gitternetz vergrößert gedruckt. Diese Veränderung ist aus Sicherheitsgründen unumgänglich. Zudem können die Schülerinnen und Schüler ihre Werke ganz in Ruhe im Kunstunterricht gestalten. Eine größere Halle zum Bemalen der Lkw-Planen wird nicht mehr benötigt«, erklärt Langenstück.

»Viele Bürgerinnen und Bürger haben den Verlust des Adventskalenders sehr bedauert, der auch weit über die Grenzen Bad Nauheims für große Aufmerksamkeit durch Presseberichte, Radio- und Fernsehbeiträge sorgte. Holger Langenstück war über all die Jahre immer noch von der Adventskalenderidee begeistert und informierte sich weiterhin über neue Techniken. Ein eher zufälliges Gespräch mit ihm war der Anstoß für die Wiederbelebung des Projekts«, freut sich Kreß.

Nach einigen Recherchen und intensiven Vorbereitungsarbeiten wurde nun ein »Probetürchen« am Gradierbau III aufgehängt. Das neue Material soll über einige Wochen auf seine Tauglichkeit bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen getestet werden, ebenso eine neue Aufhängung mit gefederten Spannhaken für die Bilder. »Das alles kann von der Bevölkerung in den nächsten Wochen am Gradierbau beobachtet werden«, sagt der Rathauschef.

Das ursprüngliche Erscheinungsbild des Adventskalenders werde erhalten bleiben, heißt es in einer Pressemitteilung aus der Stadtverwaltung. Allerdings werde er über die gesamte Fläche des Gradierbaus ausgedehnt. Jeweils zwischen zwei Windstreben wird ein drei Meter breites und dreieinhalb Meter hohes »Türchen« mit Motiv auf der Rückseite angebracht, von Scheinwerfern angestrahlt und ergänzt durch riesige beleuchtete Sterne mit fast drei Metern Durchmesser. Außerdem werden wieder Lichterketten und Tannenbäumchen die Saline zieren. »Das Highlight ist das Türchen Nummer 24 mit sieben Metern Höhe, insgesamt also 21 Quadratmetern Fläche«, merkt der Organisator an.

Sponsoren werden gesucht

Geändert wird auch das Beleuchtungskonzept. Hier wird komplett auf LED umgerüstet. Für die 24 Scheinwerfer, 23 großen Sterne und zehn Lichterketten werden dann rund 2700 Watt benötigt, anstatt 15 000 Watt beim alten Adventskalender.

Trotz der Unterstützung durch die Stadt ist das Adventskalender-Team um Holger Langenstück wieder auf finanzielle Mithilfe von Sponsoren angewiesen. Interessierte Bad Nauheimer Unternehmen und Bürger können sich gerne am Projekt beteiligen. Ein entsprechendes Sponsorenbanner wird unter jedem Bild zu finden sein. Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich Hobbykünstler ein Bild kaufen können, das ebenfalls als Kalendertürchen gezeigt wird. Bei Interesse bittet das Adventskalender-Team um Kontaktaufnahme unter der E-Mail-Adresse adventskalender-bad-nauheim@web.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adventskalender
  • Klaus Kreß
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos