30. Juni 2017, 20:12 Uhr

Ab auf den Laufsteg

30. Juni 2017, 20:12 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Richtig stolz: Die selbst genähte Umhängetasche wird den anderen Schülern präsentiert. (Foto: pv)

Ab auf den Laufsteg: Das dachten sich die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Waldorf-Förderschule der Lebensgemeinschaft. Auf dem Lehrplan stand im Schuljahr das »Nähen mit der Nähmaschine« und die »Erstellung eines eigenes Kleidungsstücks«.

Zum Üben nähten die Jugendlichen zunächst ein »Utensilo«, also einen Wandbehang mit verschieden großen Taschen. Diese Aufgabe wurde von allen so schnell gemeistert, dass der Wunsch nach etwas Schwererem laut wurde. Die Idee einer Umhängetasche war geboren. Voller Eifer bedienten die Schülerinnen und Schüler das Gaspedal der Maschine. Schnell wurde ein Zusammenhang zwischen Gas geben und Nahtverlauf erkannt. Nun galt es, das Tempo über das Gaspedal richtig zu dosieren. Die fleißigen Schüler wollten weitermachen: Es stand die Frage im Raum, was denn nun genäht werden könnte. »Ich will eine Hose!«, äußerte Robin und Marcellina sagte, sie wolle einen Rock. Diese Ideen beflügelten die Fantasien der anderen. Es wurde gemessen, der passende Schnitt erstellt, Stoffe gewählt, es wurde gebügelt und geschnitten und schließlich genäht.

Mit einer Modenschau zeigten die Zehntklässler am Ende ihre Ergebnisse: Alle packten kräftig mit an. Dank des Musiklehrers gab es Klaviermusik zur Untermalung. Unglaublich stolz und glücklich gingen die Schülerinnen und Schüler nach der Modenschau mit ihren Kleidungsstücken nach Hause.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos