28. Mai 2015, 17:33 Uhr

Vier Städte feiern 50 Jahre Freundschaft

Friedberg/Villiers-sur-Marne (cor). Drei Städte, Friedberg, Villiers-sur Marne und Bishop’s Stortford, fanden sich 1965 zu einem Verschwisterungsbund zusammen und unterzeichneten Freundschaftsverträge. 50 Jahre ist das nun her, die Freundschaften der Partnerstädte werden heute mehr denn je gelebt.
28. Mai 2015, 17:33 Uhr
Die Vertreter der vier Städte (v. l. Jorge Faria, Jacques Alain Bénisti, Michael Keller und Graham McAndrew) erneuern die Partnerschaft. (Foto: Corinna Weigelt)

An Pfingsten wurde das Jubiläum mit einem Festwochenende gefeiert. Das Comité du Jumelage aus Villiers-sur Marne hatte Sportler, Mitglieder des Europaclubs, Politiker und Familien aus Friedberg, Bishop’s Stortford und dem portugiesischen Entroncamento eingeladen, das seit 25 Jahren eine Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt pflegt. Alleine aus der Wetterau waren 250 Gäste angereist.

»Ich freue mich, dass so viele Friedberger mitgekommen sind«, sagte Bürgermeister Michael Keller und lobte das umfangreiche kulturelle und sportliche Angebot. Viele Sportwettkämpfe, ein Festivalabend mit Musik und Tanz (unter anderem mit dem Chor der Augustiner-Schule sowie der Hip-Hop-Gruppe des Junity) standen am Samstag auf dem Programm. Ebenso erneuerten die drei Bürgermeister Jacques Alain Bénisti (Villiers-sur-Marne), Michael Keller (Friedberg), Jorge Faria (Entroncamento) sowie District Councillor Graham McAndrew (Bishop’s Stortford) den Verschwisterungs-Eid und tauschten Gastgeschenke aus.

»Vor 50 Jahren haben Männer diese Partnerschaft begonnen, die im Zweiten Weltkrieg noch gegeneinander gekämpft haben«, sagte Keller. Der Friede sei nicht nur Aufgabe großer Regierungen, er beginnen bei jedem einzelnen. »Europa ist nicht da oben, sondern hier.« Im kommenden Jahr lädt Friedberg zum großen Treffen ein. »Das wird mindestens so gut wie hier.«

Zur Begrüßung hatte Villiers Bürgermeister Bénisti in die städtische Bibliothek geladen. Unter dem Motto »Entdecke Gemeinsamkeiten« konnten die Gäste mehrere Ausstellungen betrachten. Rund 50 Kinder hatten bunte Bilder zur Verschwisterung gemalt. Künstler aus Bishop’s Stortford zeigten, wie sie die Partnerstädte sehen. Dabei durfte auch der Adolfsturm in Friedberg nicht fehlen. Eine Fotoausstellung der vier Partnerstädte komplettierte das Ganze. Für Friedberg drückte der Stadtverordnete und Fotokünstler Patrick Stoll auf den Auslöser seiner Kamera, präsentierte viele Facetten der Kreisstadt, vom Kirschenberg über Elvis Presley bis zur Stadtkirche. »Alle Fotos werden in einer Wanderausstellung zu sehen sein«, sagte Stadtrat Dirk Antkowiak. »In Friedberg ist die Ausstellung an Pfingsten 2016 zu sehen.«

Das Jubiläums-Wochenende war auch ein Wochenende der Ehrungen. Eine seltene Ehre kam dabei Michael Keller und Dirk Antkowiak in einer feierlichen Inthronisation zuteil. Beide wurden in die Bruderschaft der drei Trauben (Les Trois Grappes) aufgenommen. Die Hauptaufgabe der 1995 gegründeten Bruderschaft (auch »Drei Cluster« genannt) besteht darin, sich um die Weintradition von Villiers zu kümmern und einen Wein zu produzieren.

Jetzt sechs Wein-Botschafter

Zweites Anliegen ist die Pflege von Freundschaften. Keller und Antkowiak erhielten die Auszeichnung »Grand Ambassadeur«, die in Silber nur ausgewählten Botschaftern aus entfernten Regionen verliehen wird. Bislang haben nur drei Friedberger diese Auszeichnung erhalten: Rolf-Dieter Köbel, Winfried Bayer (beide 2000) Hendrik Hollender (2003) und Rainer Bothe (2009).

Als Mitglied der Assemblée Nationale (Nationalversammlung) ermöglichte Bénisti seinen Gästen einen nicht alltäglichen Einblick ins Palais Bourbon, das Unterhaus des französischen Parlaments in Paris. Das historische Gebäude liegt am linken Ufer der Seine zwischen Außen- und Verteidigungsministerium. Erbaut wurde es zu Beginn des 18. Jahrhunderts von Louise Françoise de Bourbon, einer legitimierten Tochter Ludwigs XIV. und der Madame de Montespan. Auf ihrem Rundgang erhielten die Gäste Einblicke in den historischen Plenarsaal und die große Bibliothek. (Mehr vom Verschwisterungswochenende und den sportlichen Wettkämpfen in einem zweiten Bericht.)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adolfsturm Friedberg
  • Bibliotheken
  • Bourbon
  • Elvis Presley
  • Fotokünstlerinnen und Fotokünstler
  • Französisches Parlament
  • Freundschaft
  • Friedberg
  • Michael Keller
  • Musikverein Griedel
  • Pfingsten
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen