13. Januar 2010, 17:38 Uhr

Über 50 Anmeldungen für Gewerbeausstellung

Echzell (pm/dab). Die Organisation der Echzeller Gewerbeausstellung, kurz EGA, ist in vollem Gange. Beim Vorstand des Ortsgewerbevereins sind schon über 50 Anmeldungen für die Schau vom 16. bis 18. April (Freitag bis Sonntag) eingegangen. »Das ist zu diesem Zeitpunkt überdurchschnittlich gut«, freut sich der Vorsitzende Alexander Repp.
13. Januar 2010, 17:38 Uhr

Echzell (pm/dab). Die Organisation der Echzeller Gewerbeausstellung, kurz EGA, ist in vollem Gange. Beim Vorstand des Ortsgewerbevereins sind schon über 50 Anmeldungen für die Schau vom 16. bis 18. April (Freitag bis Sonntag) eingegangen. »Das ist zu diesem Zeitpunkt überdurchschnittlich gut«, freut sich der Vorsitzende Alexander Repp. »Wir hoffen, dass wir eine zukunftsorientierte Ausstellung als Werbung für unsere Gemeinde machen können.« Alle wichtigen Vorbereitungen seien getroffen. »Zelte, Beschallung, Wachdienste, Feuerwehr, Rotes Kreuz sind geordert und alle erforderlichen Genehmigungen beantragt. Toilettenwagen, Zeltheizung, Reinigungsdienst, Elektriker und Installateur stehen in den Startlöchern.«

Zur Eröffnungsfeier der 15. EGA hätten bereits zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft ihr Kommen zugesagt, und auch das Rahmenprogramm stehe in groben Zügen fest.

Für den Freitag der Vorwoche (9. April) organisiert der Tanzsportclub Rot-Gold Büdingen eine »Country-Night« mit Spaß und Bewegung. Einen Tag später (Samstag, 10. April) spielen die Bockband und eine Vorgruppe ab 20 Uhr bei der Bizzl-Rocknacht im großen Ausstellungszelt an der Horlofftalhalle. »Hier hoffen wir, an den Erfolg von vor zwei Jahren anknüpfen zu können«, sagt Repp. Ein Seminar zum Thema »Energiesparen in Betrieben« werden der Gewerbeverein und die Qualifizierungsoffensive am Montag, 12. April, anbieten.

Zu einer Neuerung im Ausstellungszelt hat sich der Vorstand entschieden: Die Eventbühne, die jedem Aussteller zur Verfügung steht, wird ins Gastronomiezelt verlegt, um Ausstellern und Besuchern möglichst ungestörte Beratungsgespräche zu ermöglichen. Ebenfalls neu sind die fünf mal fünf Meter großen Pagodenzelte gegenüber dem Ausstellungszelt. »Hier ist der größte Teil schon vergeben«, berichtet Repp.

In der wirtschaftlich schwierigen Zeit halte es der Gewerbeverein für sehr wichtig, dem heimischen Gewerbe, Handel, Handwerk, dem Dienstleistungssektor und den freiberuflich Tätigen eine Plattform zu erschwinglichen Preisen anzubieten, auf der sie ihre Angebotspalette und ihre Leistungsfähigkeit präsentieren können. »Ganz im Sinne von: Qualität in Ihrer Nähe.«

Wer noch an der EGA teilnehmen will, findet die nötigen Informationen im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.gewerbeverein-echzell.de" text="www.gewerbeverein-echzell.de" class="more"%>



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos