17. August 2016, 10:23 Uhr

Butzbacher Open-Air-Kino: Mehr Regen, weniger Besucher

Butzbach (pm/sda). Es war ein durchwachsener Kinosommer, im doppelten Sinne: Mit dem schlechten Wetter hat sich die Besucherzahl des Butzbacher Open-Air-Kinos im Vergleich zum Vorjahr verschlechtert. Rund 14 400 Besucher haben die Veranstalter gezählt – an die 5000 Besucher weniger als 2015.
17. August 2016, 10:23 Uhr
Ginge es nach den Veranstaltern, hätte es jeden Abend so voll sein können. Nur machte das Wetter der Planung einen Strich durch die Rechnung. Es kamen 30 Prozent weniger Besucher als im vergangenen Jahr. (Foto: pv)

Im gleichen Zeitraum war damals mit 19 800 Kinogängern ein neuer Besucherrekord aufgestellt worden – ein Minus von 30 Prozent. Ein Desaster ist das aber trotzdem nicht, sagt Ralf Bartel – im Grunde war es ein durchschnittlicher Sommer, wie schon in den Jahren zuvor.

Los ging es sonnig: 4200 Besuchern kamen an den ersten vier Tagen. So richtig voll ist es danach aber erst wieder am Samstag, dem letzten Kinoabend, geworden. Der Animationsfilm »Pets« sorgte mit rund 2000 Besuchern für einen ausverkauften Schlosshof.

Beliebt waren in diesem Jahr vor allem französische Filme: »Birnenkuchen mit Lavendel« (1300 Gäste) und der Eröffnungsfilm »Frühstück bei Monsieur Henri« (1200 Gäste). Den Liebesfilm »Ein ganzes halbes Jahr« nach der Romanvorlage von Jojo Moyes schauten sich 1300 Besucher an – selbst wenn es fast die ganze Vorstellung über regnete. Die Generalprobe mit »Central Intelligence« sahen sich 1150 Gäste an. Bei allen weiteren Filmen lagen die Zuschauerzahlen im dreistelligen Bereich, berichtet Ralf Bartel, Organisator und Kinobetreiber. »Der Rekordbesuch im vergangenen Jahr relativiert die Besucherzahl in diesem Jahr«, sagt er. Von einem völlig verregneten Kinosommer wolle er deswegen nicht sprechen, eher von einer durchschnittlichen und durchwachsenen Saison. Positiv angenommen worden sei das an mehreren Abenden angebotene Vorprogramm mit Musik im Biergarten und Zirkusakrobatik auf der Wiese vor dem Marstall. Dies unterstreiche den Festivalcharakter der Veranstaltung. Auch das hauseigene Küchenteam und der in diesem Jahr erweitere Biergarten im Schlosshof seien vom Publikum gelobt worden. Aufgrund des unbeständigen Wetters seien an den meisten Abenden die Besucher später gekommen, was sich auch an den zurückgegangenen Einnahmen an den Theken und Ständen für Getränke, Essen und Popcorn zeige. Diese seien jedoch wichtig, um die Veranstaltungsreihe zu finanzieren. »Das Open-Air-Kino 2016 bestätigt erneut, dass die Konstellation zur Durchführung der Veranstaltung – mit der Unterstützung der zahlreichen Partner, Filmpaten und mit dem Gewährvertrag zwischen Kino und Stadt Butzbach – notwendig ist.«

Der seit 2009 bestehende Gewährvertrag zwischen Stadt und Kino läuft in diesem Jahr aus und soll verlängert werden. Bürgermeister Michael Merle sagt dazu: »Zurzeit arbeiten wir an dem Anschlussvertrag, der eine ideelle und finanzielle Unterstützung für das Open-Air-Kino, die Kleinkunstreihe und den Kinobetrieb umfassen soll – denn hier ist es wichtig, das Engagement des Kinos ganzheitlich über das ganze Jahr zu betrachten.« Stadt und Kinobetreiber seien in »konstruktiven Gesprächen« miteinander, der Vertrag werde in den kommenden Wochen in den städtischen Gremien beraten.

Deswegen soll es auch im kommenden Jahr wieder das Butzbacher Open-Air-Kino im Landgrafenschloss geben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Michael Merle
  • Musikverein Griedel
  • Schlechtes Wetter
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.