19. Juni 2018, 18:22 Uhr

Wo Essen verbindet

19. Juni 2018, 18:22 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Ein orientalisches Menü steht auf dem Speiseplan von »Karben is(s)t«. Die kulinarisch-kulturell-kommunikative Reihe geht am Samstag, 23. Juni, ab 11 Uhr im psychosozialen Zentrum der Diakonie, Ramonvillestraße 2, in die nächste Runde.

Zur dritten kulinarischen Begegnung von Einheimischen und Zugewanderten kocht Samer Aboutara. Der Lehrer ist gebürtiger Syrer und hat ein interkulturelles Helferteam gebildet, das gemeinsam ein orientalisches Menü auftischt.

Initiiert wird das Angebot vom Diakonischen Werk Wetterau und dem Karbener Ausländerbeirat. Ihre Idee: Am Esstisch lässt sich gut reden und integrieren. Die Reihe werde gut angenommen, sagen die Veranstalter. Im vergangenen Monat bildete sich eine Tischgemeinschaft von 30 Personen.

Wer kommt, meldet sich vorab bei Beatrice Scherzer im Diakonischen Werk Wetterau an, Telefon: 0 60 39/91 81 95 31, E-Mail: beatrice.scherzer@diakonie-wetterau.de.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos