07. Oktober 2019, 19:23 Uhr

Wenn Kartoffeln in der Pfanne brutzeln

07. Oktober 2019, 19:23 Uhr
Mehr als ein Dutzend Kartoffelpuffer passen in die Pfanne, in der die Landfrauen die Leckerei zubereiten. (Foto: Lori)

Die Kartoffel stand nicht nur kulinarisch im Mittelpunkt des sechsten Kartoffelfestes der Landfrauen Petterweil. Mit der Knolle beschäftigte sich auch ein Tanz der Kinder der Kindertagesstätte sowie ein Gedicht, das Elke Liphardt vom Landfrauen-Team-Vorstand der Landfrauen vortrug. Trotz Regen kamen etwa 300 Besucher.

Kartoffelpfannkuchen und Kartoffelssuppe sind der kulinarische Renner. 40 verschiedene Kuchen und Torten stehen dazu noch beim Kartoffelfest der Petterweiler Landfrauen auf dem Buffet. »Die beliebtesten Kartoffelsorten in Karben sind Belana und Annabelle«, sagt Landfrau Ortrun Wolf. Annabelle, eine frühreife festkochende Sorte ist wegen ihres angenehmen Geschmacks besonders für Pellkartoffel und Kartoffelsalat geeignet. Auch die im Jahr 2000 vom Bundessortenamt in Deutschland zugelassene Sorte Belana gehört zu den Spitzensorten der Frühkartoffeln. Beide Sorten werden von den Landfrauen bevorzugt für ihre Gerichte verarbeitet. 75 Landfrauen gehören dem 1951 gegründeten Verein in Petterweil an.

Der Kartoffelanbau litt auch in diesem Jahr unter Hitze und zu geringer Bodenfeuchte. Hinzukommen die vielen Mäuse, die die Kartoffeln im Boden annagten. Zudem hat der Regen in den vergangenen Wochen die trockenen Dämme frei gewaschen und Kartoffeln durch die Sonneneinstrahlung grün werden lassen. Diese sind dann ungenießbar.

Mit Sahne verfeinert

Gerda Prosch ist für die Kartoffelsuppe zuständig. Die Suppe hat sie mit Karotten, Lauch, Sellerie und Zwiebeln aufgesetzt. Etwa 60 Minuten lässt sie die Spezialität des Festes köcheln. Anschließend wird alles püriert und mit Sahne und Schmand verfeinert. Trotz zunehmender Beliebtheit von Reis- und Teigwaren erinnern Kartoffelfeste wie in Petterweil heute jedes Jahr an die seit dem Mittelalter hier heimische Pflanze.

Integriert in das Kartoffelfest war auch ein Gewinnspiel. Besucher des Festes mussten schätzen, wie viele Kartoffeln sich in einem Sack befinden. Als ersten Preis gab es eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Koblenz zu gewinnen.

Die Kartoffel gehört für die Landfrauen zum Jahresverlauf. Damit die Karbener Kinder einen Bezug zum Erdapfel erhalten, stecken die Landfrauen in Zusammenarbeit mit Landwirt Bernhard Hanka mit Zweitklässlern der Lilienwaldschule Jahr für Jahr im Frühjahr Kartoffeln. Gemeinsam wird im Herbst geerntet und die Knollen verarbeitet. Denn die Landfrauen wissen, aus Kartoffeln lassen sich viele Köstlichkeiten zubereiten.

Suppe verkaufen die Petterweiler Landfrauen auch beim Weihnachtsmarkt Petterweil am Samstag, 14. Dezember, im evangelischen Gemeindehaus. Außerdem nehmen sie am Samstag, 7. Dezember, am Weihnachtsmarkt in Karben teil. Mehr Informationen zu den Landfrauen gibt es im Internet unter: www.landfrauen-petterweil.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Esskultur
  • Evangelische Kirche
  • Gedichte
  • Kindertagesstätten
  • Petterweil
  • Regen
  • Weihnachtsmärkte
  • Karben
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.