20. Juni 2019, 20:01 Uhr

Burgfestspiele

Vor »Shakespeare in Love«: »Ich bin wirklich aufgeregt«

Bert Tischendorf hat aktuell Drehpause. Denn er ist der Hautpdarsteller der RTL- Serie »Beck is back«. In dieser Spielzeit der Burgfestspiele betritt er seit längerer Zeit wieder die Theaterbühne.
20. Juni 2019, 20:01 Uhr
Im Gespräch zeigt sich Schauspieler Bert Tischendorf beeindruckt von dem Status der Burgfestspiele. Er sagt: »Ich verstehe, dass man als Bad Vilbeler darauf stolz ist.« (Foto: Eugen Sommer)

Ganz entspannt sitzt Bert Tischendorf an einem kleinen Tisch im Hof des Cafés Alte Mühle. Er kommt gerade von der Probe für »Shakespeare in Love«, hat am an diesem sonnigen Nachmittag Mitte Mai Zeit, Texte zu lernen. Am Abend ruft erneut die Probe:

»Wir sind jetzt seit etwa eineinhalb Wochen dabei und es geht richtig gut«, beschreibt der Schauspieler. »Mit der Regisseurin Milena Paulovics habe ich bereits vor 15 Jahren in Cottbus zusammengearbeitet.«

Von 2005 bis 2009 war der 39-Jährige in Frankfurt zu Hause, spielte hauptsächlich Theater. Danach zog es den Schauspieler ins TV-Geschäft. »Ich gehörte zur Hauptcrew bei ›Letzte Spur Berlin‹, einer Krimi-Serie im ZDF. Jetzt spiele ich Hannes Beck in der RTL-Serie ›Beck is back‹. Da ist jetzt aber erstmal Drehpause«, sagt Tischendorf. »Ich habe seit längerem schon überlegt, wie schön es wäre, mal wieder Theater spielen zu können. Und dann rief mich Milena an, erzählte mir von ihrem Stück in Bad Vilbel und fragte, ob ich nicht zum Vorsprechen kommen wolle. Darüber habe ich mich sehr gefreut und die Rolle zum Glück auch bekommen.«

Auf der Suche nach Muse

Das Stück »Shakespeare in Love« beschreibt das Leben des jungen William Shakespeare vor seinen größten Erfolgen. »Es wird auf tragisch komische Weise erzählt, wie sich der junge Autor in Viola de Lesseps verliebt. Aus dieser Geschichte entsteht schließlich das Stück ›Romeo und Julia‹«, erklärt Tischendorf. Shakespeare habe sich in dem Stück mit verschiedenen Widersachern und Häusern auseinanderzusetzen. »In der Zeit, in der das Stück spielt, 1593, durften Frauen noch nicht auftreten. Viola schleicht sich deshalb als Mann verkleidet in Shakespeares Schauspieltruppe ein«, sagt er.

Was seine Rolle des William Shakespeares angehe, stecke er derzeit noch mitten in einem Entwicklungsprozess. Schließlich probt das Ensemble zur Zeit als er die WZ trifft erst seit kurzem. »Es ist kein Drehprozess, bei dem die Rollen im Voraus exakt feststehen. Shakespeare steckt zu Beginn des Stücks in einer Schaffenskrise und sucht seine Muse«, sagt der Schauspieler.

Vor eineinhalb Monaten hat das Ensemble noch lange nicht alle Szenen geprobt. Dieser Prozess hatte gerade erst begonnen. Doch schon damals betont Tischendorf, wie wohl er sich in Bad Vilbel fühlt. Die Burgfestspiele hätten in den vergangenen Jahren eine tolle Entwicklung genommen: »Ich verstehe, dass man als Bad Vilbeler da stolz drauf ist.«

Tischendorf lebt aktuell in Berlin. Zuvor habe er zwar immer wieder von den Festspielen in der Quellenstadt gehört, hier gewesen ist er allerdings noch nie: »Diese Burgfestspiele sind etwas sehr bedeutendes.« Er habe schnell nach seiner Ankunft gespürt, welchen Status die Festspiele hier hätten. »Das ist schon sehr beeindruckend«, findet er.

Neben William Shakespeare spielt er in dieser Saison zudem noch drei verschiedene Seeräuber bei »Pippi auf den sieben Meeren«, hat die Burg und das Publikum also bereits kennengelernt.

»Bei den Burgfestspielen ist alles sehr eng getaktet, aber es stürzen sich alle in die Arbeit. Hier arbeiten wirklich tolle Leute«, berichtet er von seinen Beobachtungen. Ihm gefalle es, sich mit seinen Kollegen über einen längeren Zeitraum auf ein Projekt zu konzentrieren und auf die Premiere hinzuarbeiten. »Die Premiere von ›Shakespeare in Love‹ kann ich kaum erwarten. Ich freue mich auf die Abendvorstellungen in der Burg«, sagt der Schauspieler und überlegt kurz. Dann fährt er fort: »Ich bin wirklich aufgeregt. Ja, ich denke, Aufregung ist das beste Wort dafür«, sagt er und wirft einen Blick über die Nidda auf die historischen Mauern der Wasserburg.

Schlagworte in diesem Artikel

  • RTL Television
  • Schauspieler
  • Theaterbühnen
  • William Shakespeare
  • ZDF
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos