25. Februar 2019, 19:32 Uhr

Vilbeler Jugendfeuerwehr rettet jetzt auch Insekten

25. Februar 2019, 19:32 Uhr

Wer Hilfe braucht, für den ist die Feuerwehr da. Das lernt in Bad Vilbel schon der Nachwuchs. Und wenn dieser Tage nun mal die Umwelt in Nöten ist, etwa weil sie unter dem Insektensterben leidet, dann springen die Retter auch dabei in die Bresche. Die Bürgerstiftung hat deshalb eine Spende über 300 Euro an die Jugendfeuerwehr übergeben mit denen diese Bausätze für Insektenhotels und Nistkästen angeschafft hat. Die jungen Feuerwehrleute sollen die Bausätze nun erst zusammenbauen, dann muss ein passender Standort gefunden werden. Das gemeinsame Projekt soll das Umweltbewusstsein der Kinder und Jugendlichen schärfen.

»Wir werden zusammen beobachten, was sich alles so in unseren Hotels tut. Das stärkt den Zusammenhalt der Kinder- und Jugendgruppen, aber auch das Interesse und Bewusstsein an unserer Umwelt«, ist Feuerwehr-Stadtjugendwart Klaus Splittdorf überzeugt. Die Idee kommt ursprünglich aus Gronau, wo die Bürgerstiftung bereits im letzten Jahr mehrere Insektenhotels und Nistkästen gespendet hatte. »Die Aktion hat viele positive Aspekte, vor allem hinsichtlich der Umwelt. Dabei wird allerdings nicht nur den Insekten geholfen, sondern wir unterstützen gleichzeitig die Jugendarbeit der Feuerwehr sowie das Bewusstsein von Kindern und Jugendlichen für Umwelt und Tier«, erläutert Karl Peter Schäfer, der Vorsitzende der Bürgerstiftung. Schließlich sei diese genau für solche Zwecke da, nämlich die Verbindung von Bildung, Naturschutz und Umweltverantwortung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürgerstiftungen
  • Insektensterben
  • Jugendfeuerwehren
  • Not und Nöte
  • Peter Schäfer
  • Umweltbewusstsein
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.