12. August 2018, 20:37 Uhr

Polizei nimmt ihn fest

Unfallverursacher flieht und will Spuren beseitigen

12. August 2018, 20:37 Uhr

Ein 27-jähriger Tourist aus Tschechien hat in der Nacht auf Samstag in der Max-Planck-Straße einen Unfall gebaut, ist abgehauen, dann zum Unfallort zurückgekehrt, um Spuren zu beseitigen. Die Polizei nahm den Mann fest.

Gegen 23.55 Uhr war er infolge eines Fahrfehlers von der Straße abgekommen und hatte einen Grundstückszaun durchbrochen. Die Polizei beziffert die Höhe des Sachschadens mit rund 3500 Euro. Der 27-Jährige flüchtete, kehrte aber nach einigen Minuten zur Unfallstelle zurück, um Spuren, unter anderem sein verlorenes Kennzeichen, zu beseitigen.

Dabei wurde er von einer mittlerweile durch Zeugen verständigten Polizeistreife gestellt und festgenommen. Da der Mann erheblich alkoholisiert war, wurde ihm Blut abgenommen, zudem wurden sein Führerschein und sein Auto sichergestellt.

Da der junge Mann nicht in Deutschland wohnt, hat ihm die Staatsanwaltschaft zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe eines größeren Bargeldbetrages auferlegt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Polizei
  • Strafprozesse
  • Touristen
  • Unfallorte
  • Karben
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos