Bad Vilbel & Karben

Stimmen der Literatur zum September 1939

Mit den »Stimmen der Literatur zum September 1939« beschäftigt sich der Karbener Literaturtreff am Donnerstag, 26. September. Der Literaturabend beginnt um 19.30 Uhr im Kuhtelier im Schlosshof Leonhardi, Burg-Gräfenröder Straße 2, in Groß-Karben. Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt frei. Spenden sind willkommen.
19. September 2019, 20:47 Uhr
Redaktion

Mit den »Stimmen der Literatur zum September 1939« beschäftigt sich der Karbener Literaturtreff am Donnerstag, 26. September. Der Literaturabend beginnt um 19.30 Uhr im Kuhtelier im Schlosshof Leonhardi, Burg-Gräfenröder Straße 2, in Groß-Karben. Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt frei. Spenden sind willkommen.

Es sind im September dieses Jahres genau 80 Jahre vergangen seit dem Beginn des Zweiten Weltkrieges. Am Ende des Krieges hatten 56 Millionen Menschen weltweit ihr Leben verloren, Europa lag in Trümmern. Deutschland hatte den gewaltigsten Zivilisationsbruch der Geschichte ausgelöst. Das Programm des Abends versucht, Stimmung und Sicht von bedeutenden Autoren zu präsentieren. Beispielsweise Thomas Manns Brief von 1937, Anna Seghers »Das siebte Kreuz«, Günter Grass’ »Die Blechtrommel« und Winston Churchills »Der Zweite Weltkrieg. Mit einem Epilog über die Nachkriegsjahre« und andere einschlägigen Werke von Marcel Reich-Ranicki, Joachim Fest, Ernst Jünger, Bert Brecht und Hermann Kesten werden besprochen und in Auszügen gelesen. Die Lesungen werden stimmungsvoll mit Klaviermusik begleitet.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/badvilbelkarben/Bad-Vilbel-Karben-Stimmen-der-Literatur-zum-September-1939;art469,628890

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung