26. November 2018, 20:36 Uhr

Spenden an Metallbaum hängen

26. November 2018, 20:36 Uhr
Kunden der Einzelhandelsgeschäfte können ihre Spende an einen von über 30 Metallbäumen in den Geschäften hängen. Die Initiatoren der Aktion (v. l.): Thomas Hronik , Claudia Carda-Döring, Sabine Kressmann und Michael Döricht. Foto: Thomas Kopp

Schwarz und aus Metall ist er, der etwa ein Meter hohe Weihnachtsbaum, der dieser Tage in rund 30 Geschäften, Banken, Praxen und Apotheken aufgestellt wird. Dahinter verbirgt sich ein soziales Projekt, das Claudia Carda-Döring, Mittelbeschafferin für die Bad Vilbeler Burgfestspiele, als »tolle Idee« bezeichnet. Denn so sollen Kinder aus finanzschwachen Familien Kultur erfahren dürfen.

Nutznießer der Spendenaktion ist der Sozialfonds der Burgfestspiele. Dazu erläutert Michael Döricht, Vorsitzender des Fördervereins der Festspiele: »Geld stecken wir derzeit in ein neues Beleuchtungskonzept.

Darüber hinaus bieten wir fünf Theaterworkshops an, mit der ›Jungen Burg‹, eine Theaterschule von den Herbst- bis Osterferien, unserer Theaterpädagogik; über den Sozialfonds haben wir im vergangenen Jahr zudem 2000 Kindern freien Eintritt in die Aufführungen ermöglichen können.«

Hier setzt das Projekt in Kooperation mit dem Gewerbering an. Rund 50 Unternehmen sind Mitglied im Förderverein. Da lag es für den Gewerbering nahe, »dass wir uns noch stärker vernetzen«, sagt Thomas Horinek vom Verein. Das Projekt in die Hand genommen hat Sabine Kressmann, die Sonderprojekte dieser Art beim Gewerbering betreut.

Wer mitmacht, gewinnt

Sie erläutert das Prozedere: »An den Bäumen hängen kleine grüne Umschläge. Wir bitten darum, eine Spende von zehn Euro oder mehr in den Umschlag zu packen und ihn dann im Geschäft abzugeben.« Außerdem befindet sich im Umschlag ein kleiner Stern, der an die nun leere Stelle des Baums gehängt werden kann.

Wer will, kann zudem noch an einem Gewinnspiel mitmachen, bei dem es Karten für die Burgfestspiele und Einkaufsgutscheine verlost werden.

Bad Vilbel könne von der zunehmenden Strahlkraft der Burgfestspiele nur profitieren, sagt Horinek, auch wenn dies nicht unbedingt jedes Einzelhandelsgeschäft betreffe. »Doch viele Menschen kommen wegen der Burgfestspiele öfter in die Stadt.« Deswegen wolle sich der Gewerbering noch enger mit den Festspielen verzahnen. Der Verein arbeite gerade daran, sich noch geschlossener gegenüber den Bad Vilbelern und Besuchern der Stadt zu präsentieren. Dafür sei diese Aktion ideal.

Die Kinder, die von der Aktion profitieren, erhalten aber nicht nur freien Eintritt für eines der Kinderstücke. »Meistens gehen die Eintrittskarten an Kinder, deren Klasse die Burgfestspiele besuchen wollen, deren Eltern sich aber den Eintritt nicht leisten können«, schildert dazu Fördervereinsvorsitzender Döricht.

Vorab erhalten die Klassen Besuch von Theaterpädagogin Regina Fichtner-Haben, die den Klassen den Hintergrund des jeweiligen Stückes erläutert. »Sie absolviert im Vorfeld der Festspiele über 200 Termine, vor allem die Kinderoper erfordert viel Vorarbeit.«

Kurz vor Weihnachten soll die Spenden-Aktion des sozialen Projekts abgeschlossen sein. »Die Gesamtsumme wird dann schnell übermittelt und an den Förderverein übergeben«, erklärt Sabine Kressmann.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aktionen
  • Apotheken
  • Banken
  • Burgfestspiele Bad Vilbel
  • Fördervereine
  • Ideen
  • Sozialbereich
  • Theaterpädagogik
  • Weihnachtsbäume
  • Bad Vilbel
  • Thomas Kopp
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.