18. August 2019, 18:26 Uhr

Festwoche gestartet

So lief der Auftakt zum Bad Vilbeler Markt

Mit dem traditionellen Festumzug ist am Samstag der diesjährige Vilbeler Markt eröffnet worden. Bis Sonntag nächster Woche gibt es auf dem Festgelände allerhand zu erleben.
18. August 2019, 18:26 Uhr
APP
Mit flotten Rhythmen macht der Festumzug auf dem Weg quer durch Bad Vilbel auf sich aufmerksam. (Fotos: app)

Wann geht es endlich los?«, fragt der fünfjährige Max seine Großeltern, mit denen er am Ritterweiher steht. Die Musik dröhnt schon länger durch das Gebiet am Waldrand, in dem der Umzug in jedem Jahr beginnt. Einige Meter weiter in der Straße Am Hahnen haben sich bereits die Zugteilnehmer gesammelt, Menschen stehen dicht an dicht in bunten Kleidern und Trikots. Die von Traktoren gezogenen Wagen stehen einsatzbereit, auf einigen wird sich schon einmal mit Gesängen eingestimmt. Es geht auf halb vier zu und die Menschen drängen sich am Straßenrand. Die Spannung steigt, dann geht es los. Der Marktumzug gehört zu Vilbel dazu wie das Wasser. Auch in diesem Jahr, zum 199. Vilbeler Markt, wird er von vielen bereits sehnlichst erwartet.

Von Bürgermeister Thomas Stöhr (CDU) und der Stadtkapelle angeführt, erreicht der Zug die Stadtmitte. Dort wird ausgelassen gefeiert, Freunde treffen sich und Kamellen werden geworfen. Von Karnevalsvereinen über Schützenverein, Obstbauverein bis zu den Gronauer und Dortelweiler Kerbeburschen - mitlaufen ist alles. Ob Jung oder Alt, alle sind mit dabei und repräsentieren ihre Vereine. Am Straßenrand stehen die Schaulustigen, winken und rufen zurück, die Älteren lassen sich vom Obstbauverein frischen Apfelwein ausschenken. Die Bad Vilbeler Festsaison hat begonnen.

Bürgermeister im FV Bad Vilbel-Trikot

Der Zug zieht sich bis zum Festplatz, dort findet in der Festhalle der offizielle Startschuss in Form des Fassanstichs durch den Bürgermeister statt. Doch bis tatsächlich alle Zugteilnehmer sitzen, dauert es etwas. Stöhr nimmt das gelassen: »Eilen muss man sich ja nicht«, sagt er lachend in seinem FV Bad Vilbel-Trikot, dass er in diesem Jahr anlässlich des hundertsten Geburtstages des Vereines trägt. »In jedem Jahr ein anderes Motto, so muss das sein«, meint er. Selbst nach langen Jahren ist der Beginn des Marktes immer noch aufregend für ihn.

»Meine erste Erinnerung an dem Vilbeler Markt ist als kleiner Bub, aber langweilig wird das nie«, erklärt er. »Der Vilbeler Markt ist seit jeher einer der Höhepunkte des Vilbeler Jahres, und ich denke, das wir darauf definitiv stolz sein können.« Als Hausherr des Marktes sollte es für ihn eigentlich keine Prioritäten geben, aber er verrät sein persönliches Highlight: »Wenn der Vilbeler Markt einen Höhepunkt hat, dann ist es definitiv der Viehmarkt. Viele alte Vilbeler kommen dort zusammen, das ist etwas Besonderes.«

Quellenkönigin im Breakdancer

Quellenkönigin Ena I. freut sich schon sehr auf den Markt, den sie in diesem Jahr aus besonderer Warte begleiten wird. »Der Markt ist für mich immer etwas, auf das ich mich schon Monate vorher freue«, sagt sie. Ganz besonders freue sie sich auf das Riesenrad und den Breakdancer, ohne das gehe es für sie nicht. »Beide haben für mich einfach Kultstatus, mindestens einmal fahren, das gehört einfach dazu«, sagt sie. Und eine mit Schokolade überzogene Ananas auch.

Mittlerweile sind alle angekommen und nun wird es ernst. Bürgermeister Stöhr scheint ganz in seinem Element und trägt den Reim zur Festeröffnung vor, in dem es dieses Mal um den FV Bad Vilbel geht, vor allem aber natürlich um den Vilbeler Markt. »Schon seit 198 Jahr, ist er für die Bürger da. Hat viele Fans von nah und fern, die kommen auf den Festplatz gern, um zu genießen wie in jedem Jahr, Attraktionen, die sind ganz wunderbar«, reimt er. Stöhr schlägt sodann den Zapfhahn ins Fass: Die Kerbeburschen sammeln sich schon davor, denn jeder will das erste Bier bekommen. »Der 199. Vilbeler Markt ist offiziell eröffnet«, ruft Stöhr. Nun kann es also losgehen mit dem großen Volksfest.

Programm: So geht es weiter

Heute kommen beim Bad Vilbeler Markt besonders die jüngsten Besucher auf ihre Kosten, wenn die Stadt zum Kindernachmittag einlädt. Am morgigen Dienstag zählt der traditionelle Viehmarkt zu den Höhepunkten des bunten Treibens auf dem Festgelände. Für Freitag ist der Seniorennachmittag im Festzelt angekündigt, und zum Abschluss steht am Sonntag ein Feuerwerk auf dem Programm.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • FV Bad Vilbel
  • Festplätze
  • Karnevalsvereine
  • Markt Bad Vilbel
  • Thomas Stöhr
  • Thomas Stöhr (Bad Vilbel)
  • Wirtschaftlicher Markt
  • Bad Vilbel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.