Bad Vilbel & Karben

Sissi Perlinger lächelt gnadenlos

Vor ausverkauftem Haus spielte Sissi Perlinger am Mittwoch bei strömendem Regen in der Burg. Zwar konnte sie die Gäste begeistern, doch begegneten die Zuschauer in ihrem Programm Höhen und Tiefen.
08. August 2019, 14:00 Uhr
Redaktion
ndv_kgg_mag_Sissi_080819
Trotz des anhaltend strömenden Regens gelingt es Sissi Perlinger, das Publikum in der Wasserburg zu begeistern. (Foto: nma)

Strahlend kommt Sissi Perlinger pünktlich um 20.15 Uhr unter großem Jubel auf die Bühne der Wasserburg. Sie improvisiert sofort, spricht mit ihren Gästen in der ersten Reihe und animiert die gesamte Burg dazu, den Frust der letzten Tage und Wochen einfach herauszulassen. Da wird gejubelt und geschrien und gelacht.

Perlinger hat das Gaspedal an dieser Stelle durchgetreten und es gelingt ihr, innerhalb von drei Minuten nach Beginn die Stimmung auf den Höhepunkt zu bekommen - ein echter Profi eben.

Seit 33 Jahren ist die Entertainerin und Kabarettistin im Geschäft und spielt ihr neues Programm »Worum es wirklich geht« in Bad Vilbel zum dritten Mal. Perlinger hält das Tempo hoch, spricht über Glück in verschiedenen Nationen und über Alkoholkonsum. »Wenn du dir hier beim Mittagessen zwölf halbe Bier ins Gesicht stellst, bist du ein Säufer. Wenn du das in Österreich auf dem Land machst, bist du der Fahrer«, resümiert sie.

Probleme aus ihrer Kindheit

Laut einem Glücksranking seien die Schweizer glücklicher als die Österreicher - der Grund dafür ist Perlinger klar: Die einen haben ein Plus in ihrer Flagge, die anderen ein Minus. Dabei ist es doch so einfach, sich gegenseitig glücklich zu machen: »Wer anderen eine Blume säht, blüht selbst auf«, findet Sissi Perlinger.

Dann endet der furiose und witzige Beginn des Programms sehr abrupt. Perlinger berichtet von Problemen aus ihrer Kindheit, Verdrängungsmechanismen und wie sie gelernt hat, mit diesen umzugehen. Das ist zwar interessant - denn Perlinger nutzt viele Metaphern und Bilder, die jeder Mensch auf sich übertragen kann - doch kühlt sie die zu Beginn so aufgeheizte Stimmung damit ab. Perlinger spricht charmant und mit witzigen Beispielen über ihren Weg, mit Glück umzugehen. Es gebe nämlich einen Trick: »Gnadenlos lächeln«, rät sie ihrem Publikum. »Und wenn ihr dafür in einer Situation eben kurz auf die Toilette gehen müsst, um euch im Spiegel anzulächeln. Macht das 60 Sekunden lang und der Körper schüttet Glückshormone aus«, weiß sie. »Das funktioniert in jeder Situation. Selbst wenn man kurz vor dem Abflug sieht, wie der Pilot panisch in der Betriebsanleitung des Flugzeugs Sätze unterstreicht.«

Gleichzeitig an Gitarre und Schlagzeug

Zwischendurch gibt Perlinger Musik zum besten. Mit ihrer Gitarre setzt sie sich hinter ein Schlagzeug und bedient beide Instrumente gleichzeitig. Texte und Musik sind schrill, Kabarett und Kunst verschwimmen. Dann wirft sich die Entertainerin in die Kluft einer fränkischen Großmutter und wird sehr politisch. Die Kirche oder auch Abtreibungsgegner bekommen an dieser Stelle ihr Fett weg: »Abtreibungsgegner sind nicht für das Leben, sondern immer nur gegen die Frau«, sagt sie in tiefem Bayrisch und erntet in der Burg Applaus.

Die Hochs und Tiefs machen Perlingers Programm besonders. Gute Gags reihen sich an politisch direkte Aussagen oder an schrille musikalische Einlagen. Trotz des strömenden Regens kann Perlinger an diesem Abend das Bad Vilbeler Publikum begeistern.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/badvilbelkarben/Bad-Vilbel-Karben-Sissi-Perlinger-laechelt-gnadenlos;art469,616923

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung