24. April 2019, 19:48 Uhr

Petterweiler Kirchenvorstand will eigenständig bleiben

24. April 2019, 19:48 Uhr

Mit einem entschiedenen »Nein!« wollen die zehn Mitglieder des Petterweiler Kirchenvorstands das Vorhaben der EKHN abschmettern, ihre Kirchengemeinde mit anderen zusammenzulegen. Kürzlich tagte man mit Pfarrer Michael Neugber, um über die geplante Zusammenlegung mit den anderen Karbener Gemeinden abzustimmen. Die Entscheidung ist eindeutig. »Wir werden weiterhin versuchen, unseren eigenen Weg zu gehen, weil wir glauben, dass wir nur so die Ortskirchengemeinde zusammenhalten können«, so Vorsitzender Michael Beczkowiak.

Es sei unklar, was passiert, wenn ein Ortskirchenausschuss die Arbeit übernimmt. »Die KV-Mitglieder in Petterweil werden von 60 bis 70 Aktiven unterstützt. Wenn man die bestehenden Strukturen auflöst, dann sind sie weg«, befürchtet Beczkowiak. So werde es künftig zwar »viel Engagement und viele Helfer« benötigen, »aber wir sind willens, es zu versuchen«.

Ab 2020 wird die volle Pfarrstelle in Petterweil in eine halbe umgewandelt. Für eine volle Stelle sind 1800 Gemeindemitglieder Voraussetzung. »Wir haben in Petterweil derzeit 1150«, sagt Beczkowiak. Künftig soll es in Karben nur noch vier Pfarrstellen geben. Derzeit werde bereits an einer Pfarrdienstordnung gearbeitet. In Petterweil soll die Kirche auch dann sonntags offen sein, wenn der Pfarrer nicht da ist. »Wir planen dann Gottesdienste ohne Pfarrer mit Musik oder Lesungen.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
  • Kirchenvorstände
  • Petterweil
  • Pfarrer und Pastoren
  • Karben-Petterweil
  • Christine Fauerbach
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.