29. April 2019, 21:06 Uhr

Niddaterrassen nehmen Form an

29. April 2019, 21:06 Uhr
An der Nidda sind Büsche und Bäume verschwunden. Bald kann man hier sitzen. (Foto: pe)

Noch ist der Bereich an der Nidda hinter dem Bürgerzentrum für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Aber bald werden sie zu dem renaturierten Abschnitt Zugang haben. Schon jetzt sind die neuen Terrassen gut sichtbar. In den vergangenen Wochen wurden die Büsche und Bäume direkt am Ufer gerodet, um vom neu gestalteten Platz hinter dem Bürgerzentrum freie Sicht auf den Fluss zu haben.

Mittlerweile wurde der Bereich gepflastert, es wurden Sitzbänke in erster Reihe angelegt. Sie sind im gleichen Stil gehalten wie die Bänke, die zum neu gestalteten Platz hinter dem großen Saal gehören. Es seien Terrassenplatten im Weg verlegt worden, um die Platzgestaltung hervorzuheben, teilte Bürgermeister Guido Rahn (CDU) mit. Auf den neu eingebauten Sitzblöcken könne man künftig direkt am Niddaufer sitzen. Des Weiteren werden laut Rahn die Rathausterrassen auch nördlich des Bürgerzentrums erweitert. Dort würden ausreichend Fahrradständer berücksichtigt, auch mit einer Ladestation für Pedelecs. Außerdem werde eine direkte Anbindung der Terrassen an den Niddaradweg erfolgen, informierte das Stadtoberhaupt weiter. Für die umliegenden, nicht bebauten Flächen sei zudem eine Begrünung vorgesehen.

Wie berichtet, soll der völlig neu gestaltete Bereich zwischen Bürgerzentrum und Nidda zu einem Treffpunkt für Jung und Alt werden, ob Radfahrer oder Spaziergänger. Zu dem Bereich gehört eine kleine Bühne, außerdem bieten die Wirtsleute von »deftig & fein« dort bei gutem Wetter Grillspeisen und kühle Getränke an.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bäume
  • CDU
  • Fußgänger
  • Guido Rahn
  • Nidda (Fluss)
  • Radfahrer
  • Terrassen
  • Karben
  • Holger Pegelow
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.