Bad Vilbel & Karben

Neues Buch, neue Vermarktung

Nach zwei Krimis will die Bad Vilbelerin Jasmin P. Meranius 2020 mit ihrem neuen Roman eine Liebesgeschichte vorlegen. Die ersten Seiten gibt es ab sofort online zu lesen. Denn die Autorin hofft auf tatkräftige Unterstützung ihrer Fans.
23. Juli 2019, 20:17 Uhr
Christine Fauerbach
ndv_Jasmin_P_Meranius3_cf_2
Autorin Jasmin P. Meranius arbeitet an ihrem vierten Buch. Es wird eine tragisch-komische Geschichte über Liebeskummer. (Foto: privat)

Nach zwei Krimis will die Bad Vilbelerin Jasmin P. Meranius 2020 mit ihrem neuen Roman eine Liebesgeschichte vorlegen. Die ersten Seiten gibt es ab sofort online zu lesen. Denn die Autorin hofft auf tatkräftige Unterstützung ihrer Fans.

Jasmin P. Meranius arbeitet an einem neuen Buch. Es ist bereits ihr viertes, dieses Mal eine Liebesgeschichte, die den vielsagenden Titel »Liebeskummer plus - erfolgreich versagt« trägt. Nach zwei Frankfurt-Krimis wagt die Autorin einen Ausflug in ein neues Genre.

»Ich lege in allen meinen Büchern großen Wert auf Charaktere und zwischenmenschliche Beziehungen«, sagt die Bad Vilbelerin. In ihren Krimis werde diese durch »Spannung und eine dunkle Sphäre« verstärkt. »In meinem neuen Buch dreht sich alles um Menschen und ihre Beziehungen, die ich von einer heiteren, humorvollen Seite aus zeige.«

Die Leser lernen Susanna Sonnenburg aus Sommerkahl kennen. Sie zählt »achtundzwanzigdreiviertel« Lenze und verdient ihr Geld als Junior-Texterin. Gerade hat sie die Agentur gewechselt und ist vom Land in die Großstadt nach Frankfurt gezogen.

500 Unterstützer gesucht

Beides soll ihr bei der Bewältigung ihres Liebeskummers helfen. Ihre große Liebe Johannes hat Schluss gemacht. Das zu verdauen, dauert. Denn Versuche, den Verflossenen zurückzuerobern, sind zum Scheitern verurteilt, erklärt Meranius. Ihre Protagonistin müsse sich erst in die beste Version ihrer selbst verwandeln.

Dazu gehört auch das Ablegen diverser Phobien wie das Berühren von Türgriffen und »an schlechten Tagen« auch Händen. Susis neue Persönlichkeit soll gleich mehrere Eigenschaften in sich vereinen. Sie will eine erfolgreiche Texterin werden und zugleich »noch eine top-attraktive Frau und Geliebte«. Um damit Johannes Wunschbild zu entsprechen. Doch leider - oder zum Glück? - kommt alles ganz anders, als erwartet. »Die Liebesgeschichte, die man zu Ende bringt, ist selten die, die man beginnt«, heißt es auf Meranius Webseite.

Mit ihrem neuen Buch hat die zweifache Mutter nicht nur das literarische Genre gewechselt. Sie veröffentlicht ihr neuestes Werk erstmals nicht bei einem Verlag, sondern bei der im Mai 2019 von Autoren gegründeten Crowdfunding-Plattform woobooks.de, die Buchprojekte vorstellt, bevor diese überhaupt geschrieben wurden.

Dort präsentiert Meranius ihr Buch mit einer ersten Leseprobe. »Finden sich 500 Unterstützer, dann wird über ein Lektorat und ein Cover entschieden und ob das Manuskript als E-Book oder in gedruckter Form veröffentlicht wird«, erzählt sie. 33 User haben ihr die Unterstützung bisher zugesagt.

Die Premierenlesung ist für Januar 2020 in der Stadtbücherei Karben geplant, wenn diese ihren Umzug in die neuen Räume feiert. »Ich wünsche mir, dass das Buch bis dahin in Druck gegangen sein wird«, sagt die Schreiberin. »Falls nicht, lese ich aus dem noch unveröffentlichten Manuskript vor. Aus Erfahrung weiß ich, dass die Leserinnen und Leser das mögen.«

Bis dahin schreibt Meranius nicht nur an dem Roman, sondern beschreitet auch beruflich neue Wege. »Ich habe mich von der Diplom-Betriebswirtin in der Immobilienbranche weitergebildet zu einer psychologischen Beraterin und Business-Coach für Frauen. Demnächst eröffne ich in Bergen-Enkheim meine Praxis«, sagt sie. »Beruflich wie beim Schreiben interessieren mich die Themen der Menschen.«

Ihr Debüt als Autorin hat Meranius 2011 mit ihrem Selbstfindungsroman »Wachkoma« gegeben. Im Juli 2012 veröffentliche sie den in Frankfurt spielenden Kriminalroman »Verurteilt«. Im Oktober 2017 ermittelte dessen Protagonist Konrad Kümmer in seinem zweiten Fall »Nebelgift«.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/badvilbelkarben/Bad-Vilbel-Karben-Neues-Buch-neue-Vermarktung;art469,613378

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung