12. September 2019, 21:08 Uhr

Neue Rohre für Rendel

12. September 2019, 21:08 Uhr
Zwischen der Mittelgasse und der Straße Zum Schelmenrod wird eine neue Trinkwasserleitung verlegt. (Foto: Pegelow)

In der Ortsdurchfahrt von Rendel wird weiterhin fleißig gearbeitet. »Die Baumaßnahme läuft bislang gut«, sagt Bürgermeister Guido Rahn (CDU). Die Firma Eurovia liege voll im Zeitplan. Im Einzelnen führt das Stadtoberhaupt auf: Zwischen Kendelgasse und Mittelgasse ist die Straßenoberfläche wieder hergestellt, der Unterbau wurde grundhaft erneuert, zahlreiche Hausanschlussleitungen und Anschlussleitungen zu den Straßeneinläufen sind in offener Bauweise repariert worden.

Man habe das Zwischenziel erreicht, mit Ende der Sommerferien die Kendelgasse wieder für den Verkehr freizugeben. Aktuell laufen die Arbeiten zwischen der Mittelgasse und der Straße Zum Schelmenrod. Dort wird eine neue Trinkwasserleitung verlegt.

Aufgrund der Bauarbeiten müssen die Rendeler innerörtlich eine Umleitung fahren, der überörtliche Verkehr soll eine großräumige Umleitung fahren. Während der letzten Ortsbeiratssitzung haben Anwohner jedoch wiederholt Polizeikontrollen gefordert. Denn etliche Lkw-Fahrer versuchten, durch Rendel zu fahren. Dann würden sie bis zur Baustelle kommen und den gesamten Weg mangels Wendemöglichkeit wieder zurückfahren.

Erster Stadtrat Friedrich Schwaab (CDU) sicherte zu, dies nochmals in der Stadtverwaltung und bei der Stadtpolizei ansprechen zu wollen.

Die Bauarbeiten sollen bis Ende Oktober andauern. Dann werden auch die Rendeler, wie die Klein-Karbener, eine oben und unten komplett erneuerte Straße haben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Baumaßnahmen
  • Bauweisen
  • CDU
  • Guido Rahn
  • Rendel
  • Rohre
  • Karben
  • Holger Pegelow
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.