06. August 2019, 20:38 Uhr

Mit Hühnern den Sommer genießen

Hühner, Hasen, eine Schaukel und ein Holzpferd. Im Garten der gelernten Arzthelferin Katharina Poyraz gibt es für ihre fünf jungen Tagespflegekinder unter drei Jahren einiges zu entdecken. In Kürze beginnen wieder Fortbildungskurse für Tagespflegemütter und -väter.
06. August 2019, 20:38 Uhr

Catalea ist zwei Jahre alt und eines von fünf Tageskindern, die den Großteil des Sommers im Garten von Tagesmutter Katharina Poyraz in Burg-Gräfenrode verbringen. Die Hühner liebt Catalea am meisten und rennt gleich zum Gehege, um sie zu füttern.

Im Schatten unter dem Kirschbaum können es sich alle gut gehen lassen. Auf der Picknickdecke zusammen frühstücken, am blauen Himmel ganz weit weg ein Flugzeug entdecken, die Liege unter den Sonnenschirm packen und im Sandkasten »Eis« servieren. Dann nochmal rutschen und zusammen in die große Schaukel klettern, bevor die Hasen gefüttert werden. Am Mittagstisch können die Kleinen schon selbstständig ihre Nudeln und den Salat essen.

»Ich bin gelernte Arzthelferin und habe vor ungefähr sieben Jahren die Ausbildung zur Tagesmutter gemacht und es nicht bereut«, erzählt Poyraz und strahlt. Sie schätzt besonders an ihrer Arbeit, dass die Kinder selbst bestimmen können, was sie entdecken wollen. »Ich habe eine zeitlang im Minikindergarten des MüZe in Karben einer Erzieherin über die Schulter geschaut und vor allem mitgenommen, Kinder zu allererst selbstbestimmt spielen und beim Lernen entdecken zu lassen. Ich finde es toll, wie ich Kinder ganz entspannt in ihrer Selbständigkeit unterstützen kann. Und wie schon Zweijährige erfahren und lernen können, dass man sich streiten und wieder versöhnen kann.«

Wieder Plätze frei

Morgens freuten sich die Kinder aufeinander. »Wenn etwa Thore nicht da ist, fragen Mia und Catalea, warum er nicht kommt. ›Heute hat er einen Oma-Tag und morgen kommt er wieder‹, antworte ich ihnen und dann freuen sich die Mädels, dass sie morgen wieder mit Thore spielen können.«

Nach einem Mittagsschläfchen wird dann noch gespielt, bevor die Kinder zwischen 15 und 16 Uhr wieder abgeholt werden. Dann ist Poyraz nur noch für ihre eigenen Kinder da. Seit August gehen zwei der fünf Tagespflegekinder in den Kindergarten. Im Garten, bei den Hühnern und Hasen und auf der Picknickdecke mit Poyraz und ihren Tageskindern sind nun wieder zwei Plätze frei.

Poyraz arbeitet mit dem Kindertagespflegebüro des MüZe in Karben zusammen. »Ich nehme regelmäßig an den Fortbildungen teil, treffe dort meine Kolleginnen und habe mit ihnen gemeinsam unsere Praxisreflexion«, erklärt sie. Wenn sie Fragen habe oder sich Gedanken um ein Kind mache, werde sie sofort vom Tagespflegebüro unterstützt.

Wenn Eltern einen Betreuungsplatz für ihr Kind im Alter zwischen einem und drei Jahren bei Poyraz oder einer anderen Tagesmutter suchen, ist das Kindertagespflegebüro im MüZe in Karben der Ansprechpartner zu allen Fragen rund um die Betreuung bei U3-Kindern.

Personen, die Interesse daran haben, Tagesmutter oder -vater zu werden und mehr zum Beruf wissen möchten, können sich ebenfalls gerne im Kindertagespflegebüro melden. Der Fortbildungskurs für neue Tagespflegepersonen beginnt in Kürze und hat noch freie Plätze.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arzthelfer
  • Gärten
  • Hasen
  • Sommer
  • Weiterbildungskurse
  • Karben
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.