20. Juli 2018, 20:23 Uhr

Mit DFB-Fußballabzeichen

Kinder-Lebens-Lauf von Gronau nach Bruchköbel

20. Juli 2018, 20:23 Uhr

Am Montag, 23. Juli, um 15 Uhr findet der Kinder-Lebens-Lauf des Bundesverbandes Kinderhospiz von Gronau nach Bruchköbel statt. Ziel des Kinder-Lebens-Laufes ist es, auf die besondere Situation von Familien mit schwerkranken oder behinderten Kindern aufmerksam zu machen. Los geht es am Montag beim SV Gronau in der Breitwiesenhalle bereits um 13 Uhr mit dem DFB-Mobil: Kinder von vier bis 14 Jahre können das DFB-Fußballabzeichen erwerben. Es spielt die Stadtkapelle Bad Vilbel. Schirmherr ist Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr. Er und Ortsvorsteher Karl-Peter Schäfer sowie Bettina Becker vom Bundesverband Kinderhospiz sprechen zunächst Grußworte, ehe der Lauf nach Bruchköbel startet.

»Die Wetterau ist Modellregion Inklusion. Gerade deshalb finde ich die Aktion besonders unterstützungswürdig, weil wir überall dort, wo es uns möglich ist, einen Beitrag zur Inklusion von Menschen mit Behinderung und deren Familien leisten müssen«, betont die Wetterauer Sozialdezernentin Stepanie Becker-Bösch. In der Wetterau organisiert der Verein Philip Julius den Lauf. Der Verein wird vom SV Gronau, Hassia Mineralquellen und der Eintracht Frankfurt Traditionsmannschaft unterstützt. Infos unter www.philip-julius.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Behinderte
  • Eintracht Frankfurt
  • Hassia Mineralquellen
  • Schwerkranke
  • Thomas Stöhr
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos