04. September 2019, 20:32 Uhr

Keine weitere Lampe am Radweg vor Niddabrücke

04. September 2019, 20:32 Uhr

Um die Sicherheit der Karbener Fußgänger und Radfahrer hat sich SPD-Ortsbeirat Hans-Jürgen Kuhl Gedanken gemacht. Deshalb forderte er in der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats, die Stadt möge zwischen der ersten und zweiten Kurve vor der Niddabrücke eine zusätzliche Lampe installieren. Der Weg sei für Fußgänger und Radfahrer enorm wichtig, um zum Bahnhof bzw. zum Jukuz zu kommen, ohne Straßen benutzen zu müssen. Damit der Weg auch in den Abend- und Morgenstunden sicher genutzt werden könne, sei ein zusätzlicher Beleuchtungskörper erforderlich.

Mit dieser Forderung stieß Kuhl bei Bürgermeister Guido Rahn (CDU) aber auf Ablehnung. Die Stadt habe die Situation geprüft und sei zu der Auffassung gelangt, dass ein Zurückschneiden der Hecke ausreichend sei. Denn der Wuchs verhindere, dass das Licht der anderen Lampen auf die besagte Stelle treffe. Zudem würde eine zusätzliche Lampe rund 5000 Euro kosten. Rahn zudem: »Seit 30 Jahren hat sich kein einziger Bürger beschwert. Jetzt plötzlich kommt dieses Thema auf.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bahnhöfe
  • CDU
  • Fußgänger
  • Guido Rahn
  • Radfahrer
  • Radwege
  • Schutz
  • Sitzungen
  • Karben
  • Holger Pegelow
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.