10. November 2019, 19:16 Uhr

Jugendflamme II abgenommen

10. November 2019, 19:16 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Die Jugendlichen beweisen vor den Prüfern ihre technischen Fertigkeiten. (Foto: pv)

Die Kreisjugendfeuerwehr hat kürzlich dieser Tage auf dem Gelände der Feuerwehr Karben die Jugendflamme Stufe II abgenommen. Teilgenommen haben die Feuerwehren Karben, Nidda, Florstadt, Ober-Mockstadt, Bad Vilbel, Wölfersheim, Ober-Mörlen, Ockstadt, Hirzenhain, Ortenberg und Büdingen.

Um bei der Jugendflamme Stufe II teilzunehmen, muss man mindestens 13 Jahre alt sein, bei einem Sportwettkampf im vorherigen Jahr, im selben Jahr oder im darauffolgenden Jahr teilnehmen und eine bestandene Jugendflamme Stufe I vorweisen können. Truppweise ging es bei der Abnahme zu den einzelnen Stationen. In sechs Prüfungsthemen musste sich der Feuerwehrnachwuchs bewähren. Dabei ging es unter anderem um die Feuerwehrknoten. Es galt, einige Knoten und Stiche zu erklären und vorzuführen. Weitere Station beinhalteten die Fahrzeug- und Gerätekunde, sowie die Unfallverhütungsvorschriften (UVV).

Des Weiteren mussten die Jugendlichen ihr Können bei der Fahrzeugabsicherung und beim Aufbau eines Ringmonitors - dabei handelt es sich um einen mobilen Wasserwerfer der Feuerwehr - zeigen. Um den Kindern die Veranstaltung kurzweilig zu gestalten, hatte man entschieden, in zwei Gruppen zu laufen. Der erste Schwung begann deshalb schon um 8 Uhr. Die zweite Gruppe startete gegen 11 Uhr. Somit mussten nicht alle Jugendfeuerwehrmitglieder bis zum Ende mit der Entgegennahme des Abzeichens warten.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos