23. August 2018, 20:31 Uhr

Jazz trifft auf Literatur

23. August 2018, 20:31 Uhr
Sie bestreiten das Sommerfest: die Band »Jazz 4 Friends« und Mitglieder des Karbener »LiteraturTreffs« (Fotos: pv)

Zum dritten Mal hatte der Karbener »LiteraturTreff« zum jährlichen Sommerfest »Jazz und Literatur« ins »Kuhtelier« geladen. Die etwa 100 Besucher erlebten eine Kombination von swingendem Jazz und Literatur. Die mitwirkenden Literaten gestalteten gemeinsam mit der Band »Jazz 4 Friends« das Programm, durch das 2. Vorsitzender Dieter Körber führte.

»Jazz 4 Friends« eröffneten mit »Cheek to cheek« und »Exactly like you«. Zur Band gehören Nicola Piesch (Gesang und Ukulele), Dr. Michael Bolowich (E-Bass), Dieter Wierz (Piano) und Oliver Zimmer (Trompete). Im weiteren Verlauf begeisterte die Band das Publikum mit Titeln wie »Bésame mucho«, »Glory of love« und »I can’t give you anything but love«.

Den literarischen Programmteil eröffnete Renate Gasser mit dem zarten Gedicht »Sommer« von Ilse Kleberger. Fritz Böhner schloss sich mit einem humorigen »Streiflicht« aus der »Süddeutschen Zeitung« an. Körber steuerte das Rilke-Gedicht »Der Panther« bei. Sodann noch mal Gasser und Böhner mit den Gedichten »Gespräch an der Haustür« von Kästner und »Konsequenzen des Herzens« von Mascha Kaléko, die beiden Interpreten setzten die Gedichte als Rede und Gegenrede an. Sodann folgte Barbara Metz mit »Kussgesuch« von Hermann Burger. Es folgte »Die Schutzimpfung« von Frank Wedekind, gelesen von Almut Rose.

In der Pause waren die Besucher zu einem kostenlosen Büfett eingeladen. Danach gab es zwei Szenen aus der Lokalposse »Der Datterich« von Niebergall, gelesen mit verteilten Rollen. Körber erzählte den Inhalt des Stückes und führte in die Szenen ein.

Es folgte ein »Interview« von Gerhard Zwerenz in Rede und Gegenrede, gelesen von Ingrid und Robert Axt. Heiter vorgetragene Gedichte von Joachim Ringelnatz durften nicht fehlen, vorgetragen von Heidi Walter. Reichlich Lacher bekam auch Walter Enslin für seine »Schmunzelgeschichte«, in der die Inkompetenz von Unternehmensberatern persifliert wurde. Unterhaltend war zudem Claudia Weishäupl mit Gedichten von Eugen Roth. Schließlich spielten Ingrid Axt und Fritz Böhner den Loriot-Sketch »Ein Ehepaar klärt Modefragen«. Und zum Abschluss las Körber »Die Beleuchter« von Kurt Tucholsky.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Eugen Roth
  • Frank Wedekind
  • Gedichte
  • Gerhard Zwerenz
  • Groß-Karben
  • Ilse Kleberger
  • Jazz
  • Joachim Ringelnatz
  • Kurt Tucholsky
  • Körber AG
  • Musikgruppen und Bands
  • Sommerfeste
  • Szenen
  • Äxte
  • Karben
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.