Bad Vilbel & Karben

Grund für Explosion in Bad Vilbel steht fest

Am Dienstagnachmittag hatte ein lauter Knall die Bad Vilbeler Innenstadt aufgeschreckt. Nun ist klar, wie es im neu eröffneten »Balkan Grill« in der Frankfurter Straße dazu gekommen ist.
21. März 2019, 18:06 Uhr
Alexander Gottschalk

Nur ein Polizeisiegel und ein breiter Riss in der Schaufensterscheibe verraten gestern, was sich am Vortag im »Balkan Grill« in der Frankfurter Straße 14 ereignet hat. Gegen 16.50 Uhr am Dienstag hatte ein lauter Knall die Bad Vilbeler Innenstadt aufgeschreckt. Offenbar war es in der neu eröffneten Gaststätte zu einer Verpuffung gekommen, wie Stadtbrandinspektor Karlheinz Moll und die Polizei gestern erklärten.

Die Ermittlungen ergaben demnach, dass im Keller des Lokals vermutlich ein Mitarbeiter unsachgemäß mit einer Gasflasche umgegangen war. Es strömte Gas aus und setzte schließlich um. Durch die entstehende Druckwelle flogen die Scheiben im Erdgeschoss der Gaststätte heraus, nach Angaben von Moll strömte außerdem Rauch aus dem Wohn- und Bürohaus.

Die Feuerwehr rückte mit 28 Mann vom Heilsberg, aus Massenheim und der Kernstadt aus. Weil die Situation vor Ort zunächst unklar war, drangen sie mit Atemschutzmasken ins Gebäude ein, die dort befindlichen Personen hatten sich bereits nach draußen gerettet. Die Frankfurter Straße wurde weiträumig abgesperrt. Schnell war klar: »Es ist glimpflich ausgegangen«, so Moll. Verletzt wurde niemand, das Gebäude selbst bekam kaum etwas ab. Dennoch liegt der Gesamtschaden laut Polizei bei mehreren Tausend Euro.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/badvilbelkarben/Bad-Vilbel-Karben-Grund-fuer-Explosion-in-Bad-Vilbel-steht-fest;art469,567244

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung